Film

Mysterious Mr. Moto / Mr. Moto Takes a Vacation

US 1938/39, R: Norman Foster, 128'

Freitag, 07. September 2018, 20.30 Uhr

Zeughauskino

Mysterious Mr. Moto

US 1938, R: Norman Foster, B: Philip MacDonald, Norman Foster, K: Virgil Miller, D: Peter Lorre, Mary Maguire, Henry Wilcoxon, Erik Rhodes, 63‘ · 35mm, OF

Mr. Moto Takes a Vacation

US 1939, R: Norman Foster, B: Philip MacDonald, Norman Foster, K: Charles Clarke, D: Peter Lorre, Joseph Schildkraut, Lionel Atwill, Virginia Field, John King, 65‘ · 35mm, OF

FR 07.09. um 20.30 Uhr

Achtmal wird Lorre den Verkleidungskünstler und Kampfsportler, den sanften wie gewitzten japanischen Detektiv Mr. Moto spielen – dann hat Lorre genug von der stereotypen Festlegung und steigt aus, trotz des riesigen Erfolgs. Die Mr. Moto-Filme sind schnell und billig produzierte Unterhaltungsfilme, ein Mix aus Abenteuer, Krimi, Action und Komödie, mal mehr, mal weniger gut geschrieben und inszeniert. Mit dem Double-Feature aus Mysterious Mr. Moto und Mr. Moto Takes a Vacation zeigen wir zwei Highlights der Serie. In Mysterious Mr. Moto ist Mr. Moto auf der Spur einer mörderischen Organisation, der er von der Teufelsinsel nach London folgt, wo er sich unter anderem als ein alter deutscher Künstler ausgibt, der surrealistische Malerei auch in der Originalfassung des Films „Zum Kotzen!“ findet. Von Ägypten aus, wo Mr. Moto in Mr. Moto Takes a Vacation im Urlaub ist, begleitet er den Sensationsfund der Krone der Königin von Sheba in ein Museum nach San Francisco. Dort wartet eine Verbrecherbande natürlich schon auf Beute …. (fl)

Zurück
Zurück zur Terminübersicht

Filme