Film

Arsenic and Old Lace

US 1944, R: Frank Capra, 118'

Sonntag, 16. September 2018, 18.30 Uhr

Zeughauskino

Arsenic and Old Lace

US 1944, R: Frank Capra, B: Julius J. und Philip G. Epstein, K: Sol Polito, D: Cary Grant, Priscilla Lane, Raymond Massey, Jack Carson, Peter Lorre, Jane Adair, 118‘ · 35mm, OF

SO 16.09. um 18.30 Uhr + SO 30.09. um 17 Uhr

Ein Klassiker des schwarzen Humors: Schriftsteller Mortimer Brewster (Cary Grant) entdeckt zufällig, dass seine unschuldig wirkenden alten Tanten den Keller voller Leichen haben, verscharrt von Mortimers verrücktem Bruder Teddy, der glaubt, er hebe dabei den Panama-Kanal aus. Mord liegt offenbar in der Familie, denn bald darauf kommt auch Bruder Jonathan vorbei, der als Serienmörder gesucht wird. Im Schlepptau hat er den versoffenen Schönheitschirurgen Dr. Einstein (Lorre), der ihm ein Gesicht wie Frankensteins Monster verpasst hat. Regisseur Frank Capra ließ seine Darsteller auch improvisieren, was vor allem Grant und Lorre zu nutzen wussten und den schwarzen Humor dabei forcierten. Die Filmversion des damals immens erfolgreichen Broadway-Stücks war bereits 1941 gedreht worden, durfte laut Vertrag aber erst nach Auslaufen der Bühnen-Inszenierung herausgebracht werden – im Herbst 1944! (fl)

Zurück
Zurück zur Terminübersicht

Filme