Film

Helden der Landstraße

Freitag, 19. April 2019, 19.00 Uhr

Zeughauskino

Helden der Landstraße

BRD 1950, R: Sepp Allgeier, K: Sepp Allgeier, Stuart Josef Lutz, Sprecher: Rolf Wernicke, 72’ · 35mm

FR 19.04. um 19 Uhr · Einführung: Jeanpaul Goergen

Vorprogramm

Sechstagerennen Berlin BRD 1950, R: Hans Eisemann, 12’ · 35mm

Der erste abendfüllende Sportfilm der Bundesrepublik. Helden der Landstraße dokumentiert die Deutschlandrundfahrt 1950, das erste Radsportrennen, an dem wieder ausländische Fahrer teilnehmen können. Sieben Werkteams bestreiten die strapaziösen 18 Etappen im August 1950. Der bekannte Bergfilmer Sepp Allgeier filmt das publikumsträchtige Spektakel in ungewöhnlichen Einstellungen und vergisst dabei nicht, auch die Etappenorte kurz vorzustellen. Das Rennen ist geprägt von Entbehrungen, Qualen und Entsagungen, von Pannen und Stürzen; häufig müssen die Fahrer ihre Räder am Straßenrand selbst reparieren. Informationen zur Kulturgeschichte des Fahrrads und Homestorys über bekannte deutsche Rennfahrer ergänzen die sportlichen Ereignisse. Hinzu kommen Einblicke in die Produktion der Rennräder und Fahrradreifen – Werbung für die Radsportunternehmen ist in dem Film allgegenwärtig. Im Vorprogramm ist ein Kurzfilm über das erste Sechstagerennen der Nachkriegszeit in Berlin zu sehen. (jg)

Zurück
Zurück zur Terminübersicht

Filme