Film

Kurzfilmprogramm Museumsobjekte

Dienstag, 19. November 2019, 19.00 Uhr

Zeughauskino

Kurzfilmprogramm Museumsobjekte

Lobi Kuna
BE/CD 2017, R: Matthias de Groof, B: Mekhar Azari Kiyoso, Matthias de Groof, K: Hadewych Cocquyt, Sam Vanmaekelbergh, Carlo Lechea, Kiripi Katembo, Matthias de Groof, 46‘ · Digital HD, OmeU
Atlas Fractured
D 2017, R: Theo Eshetu, 18’ · Digital HD
Secteur IX B
CA 2015, R: Mathieu Kleyebe Abonnenc, 42’ · Digital HD
The Visitor
CH 2007, R: Uriel Orlow, 16‘ · Digital SD

DI 19.11. um 19 Uhr · Begrüßung: Bénédicte Savoy und Merten Lagatz · Einführung: Debbie Onuoha · Zu Gast: Matthias de Groof, Theo Eshetu und Mathieu Kleyebe Abonnenc

In Matthias de Groofs Lobi Kuna zeigt sich der kongolesische Fotograf Mekhar Kiyoso bei der Begegnung mit einer Maske aus seiner Heimat in einem belgischen Museum fasziniert von der schwierigen Geschichte des Ortes wie auch der vielversprechenden Zukunft der hier versammelten Objekte. – Theo Eshetu projiziert unter anderem historische Bilder und Aufnahmen von Kulturgegenständen auf die Gesichter heutiger Zeitgenossen. Sein Film Atlas Fractured ist eine Kritik an historischen Darstellungen, globaler Identität und kulturellen Klischees. – Die junge Anthropologin Betty sucht in Secteur IX einen subjektiven Blick auf die Sammlung afrikanischer Kunst, indem sie sich selbst die Halluzinogene verabreicht, die französische Ethnologen während der Dakar-Djibouti-Expedition verwendeten. – The Visitor kreist um den Akt des Erzählens. Nicht Uriel Orlow selbst, sondern ein lokaler Erzähler berichtet den Zuschauer*innen von der Audienz des Künstlers beim regierenden König Benins Oba Erediauwa, in der es vor allem um die 1897 geraubten Benin-Bronzen geht. (do)

Zurück
Zurück zur Terminübersicht

Filme