Film

Gefahren der Großstadt-Straße

D 1924, R: Toni Attenberger

Freitag, 14. Februar 2020, 20.00 Uhr

Zeughauskino

Gefahren der Großstadt-Straße

D 1924, R/P/B: Toni Attenberger, K: Otto Trippel, 67’· DCP, dt. und frz. ZT

FR 14.02. um 20 Uhr · Am Flügel: Günter A. Buchwald · Einführung: Florian Höhensteiger

Dienstbeginn für die Münchner Polizei. Hoch zu Ross, auf dem Motorrad und dem Mannschaftswagen ziehen die Beamten hinaus in die Stadt. Denn Gefahren lauern – so suggeriert es dieser Film – an jeder Ecke. In Zusammenarbeit mit tatsächlichen Polizisten und Laiendarstellern realisierte Toni Attenberger eine Mischform aus Imagewerbung für die Münchner Polizei und Lehrfilm über Verkehrserziehung und Kriminalitätsprävention. Neben dem richtigen Verhalten auf überfüllten Plätzen und Straßen werden die Zuschauer über das Erkennen von „Kinderfreunden”, Trickbetrügern und Bettlern unterrichtet. „Diese außerordentlich geschickt komponierten Teile des Films werden zu einem angewandten Kursus in Kriminalität, der ohne jeden Beigeschmack von Trockenheit eine höchst wertvolle Aufklärungsarbeit verrichtet.”, notierte der Film-Kurier (Nr. 295, 1924). Übermütige Darsteller und extreme Typisierungen sorgen für eine oft unfreiwillige Komik. Darüber hinaus liefern die an realen Schauplätzen entstandenen Aufnahmen ein faszinierendes Zeitbild des damaligen München. Und keine Angst: zum Feierabend kehren die Polizisten mit mehreren Wagen voller verhafteter Krimineller zurück ins Revier. (fh)

Zurück
Zurück zur Terminübersicht

Filme