Film

Zeitläufe

Kurzfilme von Jochen Kraußer

Dienstag, 14. Januar 2020, 20.00 Uhr

Zeughauskino

Zeitläufe

Schloß Willigrad D 1992, R/B: Jochen Kraußer, K: Rainer M. Schulz, 22‘ · Digital SD
Tisa und Jens-Peter. Eine Freundschaft
D 1994, R/B: Jochen Kraußer, K: Rainer M. Schulz, 56‘ · Digital SD
Johanns Erbe
D 1992 R/B: Jochen Kraußer, K: Rainer M. Schulz, Jochen Huschenbett, 30‘ · Digital SD

DI 14.01. um 20 Uhr · Einführung: Fabian Tietke

Jochen Kraußers Geschichtsverständnis wählt kompromisslos die subjektive Perspektive: Es sind die Menschen, ihre Charaktere und Biografien, ihre Eigentümlichkeiten und Unverwechselbarkeiten, an denen entlang er erzählt. Er weicht allem Schematischen aus und sucht die Lebendigkeit des „gelebten Lebens“ zu rekonstruieren. Historisch gewachsene Architekturen bilden den Raum dieser Erzählungen: ein abseits gelegenes herzogliches Schloss im Neorenaissance-Stil, kühle Klosterräume, ein unaufgeräumtes Künstleratelier, und dörfliche Handwerkerhäuser. Es ist die Dynamik zwischen den Jungen, die Fragen stellen und ihrem Gegenüber aufmerksam bei deren Arbeit auf die Finger sehen, und den mit Bedacht Auskunft gebenden Alten, die den Rhythmus der Filme bestimmt. Über dieses Spannungsverhältnis baut der Filmemacher eine Brücke zu den Zeitläufen des Jahrhunderts. (ga)

Zurück
Zurück zur Terminübersicht

Filme