Film

Der Hauptmann von Köpenick

D 1931, R: Richard Oswald

Sonntag, 12. Januar 2020, 16.00 Uhr

Zeughauskino

Der Hauptmann von Köpenick

D 1931, R: Richard Oswald, B: Carl Zuckmayer, Albrecht Joseph nach dem Bühnenstück von Carl Zuckmayer, K: Ewald Daub, D: Max Adalbert, Ernst Dernburg, Willi Schur, Paul Wagner, Hermann Vallentin, Emil Wabschke, 97' · 35mm

SO 12.01. um 16 Uhr

Carl Zuckmayers Drama über die unerhörte Tat des falschen Hauptmanns wurde 1931 am Deutschen Theater mit Werner Krauß in der Titelrolle uraufgeführt. Max Adalbert übernahm die Rolle wenig später ebenso wie in Oswalds Filmversion, die mit weiteren Darstellern aus dem Theater-Ensemble und unter Mitwirkung Zuckmayers noch im selben Jahr entstand. Adalbert, „Berliner Type“ und Mitbegründer des Kabaretts der Komiker (KadeKo), sorgte mit seiner Darstellung des vorgetäuschten Hauptmanns im frühen Tonfilm für Furore. Zuckmayers Aufbereitung der Geschichte des Schuhmachers Wilhelm Voigt, der verzweifelt versucht, einen Pass zu bekommen, um eine Arbeitsstelle zu erhalten, und der schließlich als falscher Hauptmann das Rathaus von Köpenick besetzt und den Bürgermeister verhaftet, war eine Persiflage auf Beamtentum, Militarismus und Obrigkeitshörigkeit. (obr)

Zurück
Zurück zur Terminübersicht

Filme