Film

Eine Epoche vor Gericht

BRD 1961/1962, R: Joachim Besser, Peter Schier-Gribowsky, Gösta von Uexküll

Samstag, 11. Juli 2020, 21.00 Uhr

Zeughauskino

Eine Epoche vor Gericht

Sonderbericht des deutschen Fernsehens über den Eichmann-Prozeß in Jerusalem

BRD 1961/1962, R: Joachim Besser, Peter Schier-Gribowsky, Gösta von Uexküll, K: Horst Clemens Schröder, Hans Jacob, P: Norddeutscher Rundfunk, 36 Folgen. Gezeigt werden Folge 4 (27.4.1961), Folge 17 (13.6.1961) und Folge 24 (11.7.1961), insgesamt 72’ · Digital SD

SA 04.07. um 21 Uhr + SA 11.07. um 21 Uhr · Einführung: Götz Lachwitz

Während der gesamten Dauer des Prozesses gegen Adolf Eichmann wurde in der ARD aus Israel berichtet. Zuständig für die Produktion von Eine Epoche vor Gericht war der NDR, der dafür ein eigenes Fernsehteam nach Jerusalem schickte. Im Keller des King Hotels wurde ein provisorisches Studio eingerichtet, in dem Kommentare und Moderationen der beiden vor Ort arbeitenden Redakteure Joachim Besser und Peter Schier-Gribowsky produziert und Interviewgäste empfangen wurden. Im Zentrum von Eine Epoche vor Gericht stehen Auszüge der Videoaufzeichnung aus dem Gerichtssaal. Kurze Reportagen über die Stimmung im Land, die Folgen des Prozesses für die Wahrnehmung Deutschlands in Israel und Berichte über Reaktionen auf den Prozess von weltweit agierenden Korrespondenten runden die einzelnen Sendungen ab.

Die drei ausgewählten Folgen 4, 17 und 24 geben einen Einblick in die Berichterstattung. Thematisiert werden die Produktionsbedingungen vor Ort, verschiedene Aussagen von Überlebenden aus den NS-Vernichtungslagern und Eichmanns Auftreten vor Gericht. Seit der Fernsehausstrahlung sind Auszüge aus Eine Epoche vor Gericht erstmals wieder in einem größeren Rahmen zu sehen. (gl)

Tickets buchen · 4. Juli

Tickets buchen · 11. Juli

Zurück
Zurück zur Terminübersicht

Filme