Film

Allotria

D 1936, R: Willi Forst

Mittwoch, 22. Juli 2020, 19.00 Uhr

Zeughauskino

Allotria

D 1936, R: Willi Forst, B: Jochen Huth, Willi Forst, K: Ted Pahle, Werner Bohne, D: Adolf Wohlbrück, Heinz Rühmann, Renate Müller, Jenny Jugo, Hilde Hildebrand, 94‘ · 35mm

MI 22.07. um 19 Uhr + SO 09.08. um 21 Uhr · Einführung am 22.07.: Daniela Sannwald

In ihrem letzten gemeinsamen Film dürfen sich Wohlbrück und Renate Müller noch einmal auf der Leinwand umgarnen: Die Freunde Philip (Wohlbrück), Plantagenbesitzer auf Java, und David (Heinz Rühmann), Rennfahrer, haben einander ihr Ehrenwort gegeben, sich niemals in dieselbe Frau zu verlieben – der perfekte Ausgangspunkt für eine turbulente und vor Regieeinfällen strotzende Verwechslungskomödie, die den amerikanischen Screwball-Vorbildern in nichts nachsteht. „Das Spiel beginnt auf einem Ozean-Luxusdampfer, führt über ein mehr als komfortables Wohnhaus mit einer Vielzahl von Zimmern und einem von Nachtigallen-Schluchzen erfüllten Garten zu einer fashionablen Modenschau, bringt das Autorennen von Monaco, und endet wiederum an Bord eines Ozeandampfers – Herz des Magazinelesers, was willst du noch mehr?!“ freute sich der Rezensent der Lichtbild-Bühne am 13.6.1936.

Wer für wen bestimmt ist, ist von Anfang an klar, aber wie man da hinkommt, ist äußerst amüsant: „Das burschikos-lustige Paar: Jenny Jugo, entzückend in ihrem quecksilbrigen Humor, unfehlbar ihre erprobte Nachahmung eines Schwipses, und der ‚Rennfahrer’ Heinz Rühmann, der von einer Trockenheit und Wurschtigkeit ohnegleichen ist, dabei garantiert ohne Fehlzündung; er hat, was die Lachwirkung anbetrifft, unstreitig den größten Erfolg. Renate Müller, sehr fein ironisch-abweisend, bildet mit Adolf Wohlbrück, der untadelig als Kavalier und dabei angenehm zurückhaltend ist, das ‚seriöse’ Liebespaar.“ (Berliner Illustrierte Nachtausgabe, 13.6.1936) (fl)

Tickets buchen · 22. Juli

Tickets buchen · 9. August

Zurück
Zurück zur Terminübersicht

Filme