Film

Allemagne année 90 neuf zéro

FR/D 1991, R/B: Jean-Luc Godard

Samstag, 03. Oktober 2020, 21.00 Uhr

Zeughauskino

Allemagne année 90 neuf zéro

Deutschland Neu(n) Null

FR/D 1991, R/B: Jean-Luc Godard, K: Christophe Pollock, Andreas Erben, Stepan Benda, D: Eddie Constantine, Hanns Zischler, Claudia Michelsen, André S. Labarthe, Nathalie Kadem, Robert Wittmers, Kim Kashkashian, 62’ · DCP

SA 03.10. um 21 Uhr + DO 08.10. um 19 Uhr · Einführung am 03.10.: Bert Rebhandl

Auf den Zusammenbruch des Ostblocks und die deutsche Wiedervereinigung reagierte Jean-Luc Godard mit einem für ihn typischen Essayfilm: einer Reflektion über Politik, Geschichte und Kultur, zusammengefügt aus Dokumentarischem, Spielszenen und Filmausschnitten, geprägt von Assoziationen und Zitaten, gegliedert durch Zwischentitel. Einen roten Faden bildet die Figur des Agenten Lemmy Caution, die hier zum zweiten Mal bei Godard und zum letzten Mal überhaupt von Eddie Constantine gespielt wird. Caution wandert nicht nur durch Berlin, das vor allem als Geschichtslandschaft eine Rolle spielt, sondern auch durch Ostdeutschland. Derweil auch viel Deutsch zu hören ist, lässt sich das Wortspiel des Titels nicht richtig übersetzen: Er kann sowohl „Deutschland im Jahre Neun Null“ bedeuten als auch (sinngemäß) „Deutschland im neuen Jahre Null“. (gym)

Tickets buchen · 3. Oktober

Tickets buchen · 8. Oktober

Zurück
Zurück zur Terminübersicht

Filme