Aktuelle Stellenausschreibungen

Studentische Aushilfen (m/w) am DHM-Infostand

Bewerbungsfrist 15. Juli 2017

Bei der Stiftung Deutsches Historisches Museum sind ab dem 01.09.2017 drei Stellen als studentische Aushilfe (m/w) am DHM-Infostand zu besetzen. Es handelt sich um drei Teilzeitstellen mit je 10 Wochenstunden. Die Stellen sind auf 24 Monate befristet.

Dienstort ist Berlin-Mitte. Die Stellen sind nach Entgeltgruppe 3 TVöD-Ost bewertet.

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen:

  • Besetzung des DHM-Infostandes vorrangig am Wochenende
  • Kommunikation und Bewerbung des DHM-Angebots – mündlich und schriftlich und mindestens in einer Fremdsprache (Englisch, Spanisch, Französisch oder Italienisch)
  • Unterstützung bei Veranstaltungen und Werbeauftritten zum DHM-Programm
  • Bearbeitung und Koordination von Besucheranfragen – mündlich in deutscher Sprache und mindestens einer Fremdsprache
  • Beschwerdemanagement

An die Bewerberinnen und Bewerber werden folgende Anforderungen gestellt:

  • Immatrikulation in einem Studium während der gesamten Dauer der Beschäftigung
  • Gute Überblickskenntnisse der deutschen Geschichte und Interesse an kulturhistorischen Ausstellungen
  • Bereitschaft zur Wochenend- und Feiertagsarbeit

Wünschenswert sind:

  • Kommunikationsfähigkeit und Freude am service- und besucherorientierten Arbeiten
  • Teamfähigkeit, Organisationsgeschick und Belastbarkeit

Bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung werden Frauen nach dem Bundesgleichstellungsgesetz, schwerbehinderte Menschen nach Maßgabe des Sozialgesetzbuches IX besonders berücksichtigt. Es gilt das Teilzeit- und Befristungsgesetz (TzBfG).

Bitte richten Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung mit Lebenslauf und Kopien von Arbeits- und sonstigen Zeugnissen und anderen Bewertungen sowie Unterlagen unter Angabe der Kennziffer: Info bis zum 15. Juli 2017 ausschließlich elektronisch an: bewerbung@dhm.de

Bewerbungen in elektronischer Form sollten aus technischen Gründen eine Größe von 8 MB nicht überschreiten und in einer einzigen pdf-Datei gesendet werden.

Stelle für museumspädagogische Tätigkeiten

Bewerbungsfrist 2. Juli 2017

Bei der Stiftung Deutsches Historisches Museum ist ab 15.08.2017 eine Stelle für museumspädagogische Tätigkeiten im Fachbereich Bildung und Vermittlung zu besetzen.

Kennziffer: Da_1

Es handelt sich um eine Teilzeitstelle mit 25 Wochenstunden. Die Stelle ist auf 24 Monate befristet. Dienstort ist Berlin-Mitte. Die Stelle ist nach Entgeltgruppe 11 TVöD-Ost bewertet.

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen folgende Aufgaben:

  • Überblicks-, Themen- und Epochenführungen zu allen Epochen der Dauerausstellung in deutscher und mindestens einer Fremdsprache für Einzelbesucher, nationale und internationale Gruppen
  • Lehrplanorientierte Längsschnittthemenführungen, Geschichts- und Filmwerkstätten zur Dauerausstellung für Primarstufe, Sekundarstufen und OSZ in deutscher und mindestens einer Fremdsprache (vom Mittelalter bis zur Zeitgeschichte)
  • Konzeptionelle Mitarbeit bei Vermittlungsformaten und Durchführung von Multiplikatoren-veranstaltungen in der Bildungsarbeit

Von den Bewerberinnen und Bewerbern erwarten wir:

  • Abgeschlossene Hochschulbildung (Staatsexamen/Magister/Master) in einer dieser Fachrichtungen: Geschichte, Geschichtsdidaktik, Public History, Kunstgeschichte oder Museologie. Sehr gute historische Überblickskenntnisse vom Mittelalter bis zur Zeitgeschichte (mit Nachweisen)
  • Museumspädagogische Berufserfahrung und Methodenkompetenz insbesondere bei der hist./polit. Bildungsarbeit mit Schülern, Kindern/Familien und Erwachsenen. Kenntnisse interkultureller und medienpädagogischer Vermittlungsarbeit (mit Nachweisen)
  • Nachgewiesen fließende Kenntnisse in mindestens einer Fremdsprache in Wort und Schrift: Englisch und/oder Französisch und/oder Spanisch und/oder Italienisch und/oder Chinesisch

Wünschenswert sind:

  • Teamfähigkeit und Belastbarkeit (die Tätigkeiten fallen auch am Wochenende an).

Bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung werden Frauen nach dem Bundesgleichstellungsgesetz, schwerbehinderte Menschen nach Maßgabe des Sozialgesetzbuches IX besonders berücksichtigt. Es gilt das Teilzeit- und Befristungsgesetz (TzBfG).

Bitte richten Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung mit Lebenslauf und Kopien von Arbeits- und sonstigen Zeugnissen und anderen Bewertungen sowie Unterlagen unter Angabe der Kennziffer: Da_1 bis zum 2. Juli 2017 ausschließlich elektronisch an: bewerbung@dhm.de

Bewerbungen in elektronischer Form sollten aus technischen Gründen eine Größe von 8 MB nicht überschreiten und in einer einzigen pdf-Datei gesendet werden.

Studentische Aushilfe für die Sammlung Alltagskultur

Bewerbungsfrist 30. Juni 2017

Bei der Stiftung Deutsches Historisches Museum ist ab 01.08.2017 eine Stelle für eine studentische Aushilfe für die Sammlung Alltagskultur zu besetzen.

Es handelt sich um eine Teilzeitstelle mit 20 Wochenstunden.Die Stelle ist bis zum 31.01.2018 befristet. Die Stelle ist nach Entgeltgruppe 3 TVöD-West bewertet.

Dienstort ist Berlin-Spandau.

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen:

  • Mitwirkung bei der Inventarisierung von historischen Beständen zur Alltagskultur und politischen Geschichte der DDR
  • Mitwirkung bei der Abklärung der Objektprovenienzen
  • Vorbereiten von Objekten für die Inventarisierung
  • Erstellen von Objektfotos
  • Mithilfe bei depottechnischen Arbeiten (z. B. Verpacken der Objekte in geeignetes Material für die langfristige Aufbewahrung)
  • Mitwirkung bei der Verbringung der Objekte an vorgesehene Standorte im Depot • Abgleich der Standorte mit der Sammlungsdatenbank

An die Bewerberinnen und Bewerber werden folgende Anforderungen gestellt:

  • Immatrikulation während der gesamten Dauer der Beschäftigung in einem einschlägigen Studienfach, bevorzugt im Bereich Museologie/Geschichte oder vergleichbar
  • Erfahrung und Sorgfalt im Umgang mit historischen Objekten
  • einen ausgeprägten Ordnungssinn und routinierten Umgang mit vorgegebenen Ordnungssystemen
  • engagiertes und zielorientiertes Arbeiten
  • Teamfähigkeit, Organisationsgeschick, Genauigkeit und Belastbarkeit

Bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung werden Frauen nach dem Bundesgleichstellungsgesetz, schwerbehinderte Menschen nach Maßgabe des Sozialgesetzbuches IX besonders berücksichtigt. Ein Mindestmaß an körperlicher Belastbarkeit ist erforderlich.

Bitte richten Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung mit Lebenslauf und Kopien von Arbeits- und sonstigen Zeugnissen und anderen Bewertungen sowie Unterlagen unter der Kennziffer: AK1 bis zum 30. Juni 2017 ausschließlich elektronisch an: bewerbung@dhm.de

Bewerbungen in elektronischer Form sollten aus technischen Gründen eine Größe von 8 MB nicht überschreiten und in einer einzigen pdf-Datei gesendet werden.

Studentische Aushilfe für die Sammlung Zeitgenössische Dokumente

Bewerbungsfrist 30. Juni 2017

Bei der Stiftung Deutsches Historisches Museum ist ab 01.08.2017 eine Stelle für eine studentische Aushilfe für die Sammlung Zeitgenössische Dokumente ab 1914 zu besetzen.


Es handelt sich um eine Teilzeitstelle mit 20 Wochenstunden. Die Stelle ist bis zum 31.01.2018 befristet. Die Stelle ist nach Entgeltgruppe 3 TVöD-Ost bewertet.


Dienstort ist Berlin-Mitte.


Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen:


  • Vorbereiten von Objekten für die Inventarisierung
  • Mitwirkung bei der Aufgliederung und Inventarisierung von Nachlasskonvoluten mit Recherchen zu den Dokumenten
  • Mitwirkung bei der Abklärung der Objektprovenienzen
  • Erstellen von Objektfotos
  • Mithilfe bei depottechnischen Arbeiten (z.B. Verpacken der Objekte in geeignetes Material für die langfristige Aufbewahrung)
  • Mitwirkung bei der Verbringung der Objekte an vorgesehene Standorte im Depot


An die Bewerberinnen und Bewerber werden folgende Anforderungen gestellt:


  • Immatrikulation während der gesamten Dauer der Beschäftigung in einem einschlägigen Studienfach, bevorzugt im Bereich Geschichte oder Museologie bzw. vergleichbare Studienrichtung
  • Erfahrung und Sorgfalt im Umgang mit historischen Objekten
  • einen ausgeprägten Ordnungssinn und routinierten Umgang mit vorgegebenen Ordnungssystemen
  • engagiertes und zielorientiertes Arbeiten
  • Teamfähigkeit, Organisationsgeschick, Genauigkeit und Belastbarkeit


Bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung werden Frauen nach dem Bundesgleichstellungsgesetz, schwerbehinderte Menschen nach Maßgabe des Sozialgesetzbuches IX besonders berücksichtigt. Ein Mindestmaß an körperlicher Belastbarkeit ist erforderlich.


Bitte richten Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung mit Lebenslauf und Kopien von Arbeits- und sonstigen Zeugnissen und anderen Bewertungen sowie Unterlagen bis zum 30. Juni 2017 ausschließlich elektronisch an: bewerbung@dhm.de. Bewerbungen in elektronischer Form sollten aus technischen Gründen eine Größe von 8 MB nicht überschreiten und in einer einzigen pdf-Datei gesendet werden.

Metallrestaurator/in

Bewerbungsfrist 25. Juni 2017

Bei der Stiftung Deutsches Historisches Museum ist ab 15.09.2017 die Stelle einer Metallrestauratorin bzw. eines Metallrestaurators zu besetzen. Die Stelle ist auf 12 Monate befristet.

Dienstort ist in Berlin-Mitte. Die Stelle ist nach Entgeltgruppe 11 TVöD-Ost bewertet.

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen:

  • Mitarbeit bei der konservatorischen Betreuung des Sammlungsbestandes; Erstellen von Konzepten im Bereich der präventiven Konservierung für Sammlungskonvolute unter Berücksichtigung sammlungs- oder materialspezifischer Gesichtspunkte
  • Konzepterstellung für konservatorische und restauratorische Maßnahmen auf der Grundlage von technologischen Voruntersuchungen und Durchführung von Tests am Objekt
  • Durchführen von konservatorischen und restauratorischen Maßnahmen an Objekten mit weniger Komplexen und komplexem Schadensbild, inkl. deren Dokumentation
  • Vorbereitung und Betreuung von externen Vergabeverfahren
  • Erstellen von Gutachten und Beraten zu umfassenden restauratorischen, konservatorischen oder kunsttechnologischen Fragestellungen, z. B. bei Echtheitsprüfungen, Neuerwerbungen, ggf. in Zusammenarbeit mit einem naturwissenschaftlichen Labor; Durchführen materialtechnologischer Untersuchungen
  • Konservatorische Betreuung von Objekten beim Ausstellungsauf- und –abbau, Erstellen von detaillierten Zustandsprotokollen von empfindlichen und weniger empfindlichen Objekten einschließlich deren Installierung (ggf. Entwicklung und Erprobung neuer Präsentationsmöglichkeiten)
  • Ausbildung von Restaurierungsstudenten

An die Bewerberinnen und Bewerber werden folgende Anforderungen gestellt:

  • Abgeschlossene Fachhochschulbildung als Restauratorin bzw. Restaurator oder vergleichbare Qualifikation
  • Erfahrungen in der Restaurierung von Metallobjekten, zusätzliche Kenntnisse bei den Materialkombinationen Metall-Glas-Holz-Kunststoff sind erwünscht
  • Praktische Erfahrungen im Ausstellungsaufbau und in der Museumsarbeit
  • Hohes Maß an Teamfähigkeit, Belastbarkeit, Flexibilität und Kommunikationsfähigkeit
  • Sicherer Umgang mit dem PC und den Microsoft-Office-Programmen

Bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung werden Frauen nach dem Bundesgleichstellungsgesetz, schwerbehinderte Menschen nach Maßgabe des Sozialgesetzbuches IX berücksichtigt. Ein Mindestmaß an körperlicher Belastbarkeit ist erforderlich.

Bitte richten Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung mit Lebenslauf und Kopien von Arbeits- und sonstigen Zeugnissen und anderen Bewertungen sowie Unterlagen bis zum 25. Juni 2017 ausschließlich elektronisch an: bewerbung@dhm.de

Bewerbungen in elektronischer Form sollten aus technischen Gründen eine Größe von 8 MB nicht überschreiten und in einer einzigen pdf-Datei gesendet werden.