Aktuelle Stellenausschreibungen

Stelle einer Personalsachbearbeiterin bzw. eines Personalsachbearbeiters

Bewerbungsfrist 10. März 2017

Bei der Stiftung Deutsches Historisches Museum ist zum frühestmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer Personalsachbearbeiterin bzw. eines Personalsachbearbeiters im Fachbereich Personal- und Vertragsmanagement zu besetzen.

Die Stelle ist unbefristet und nach Entgeltgruppe 9 b TVöD-Ost bewertet. Dienstort ist Berlin-Mitte.

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen:

  • Selbstständige Durchführung der monatlichen Entgeltabrechnung sowie ganzheitliche Personalsachbearbeitung nach TVöD und anzuwendenden Rechtsvorschriften u. a.:

    • Einstellung von Beschäftigten;
    • Umsetzung von Tarifänderungen oder anderen arbeitsrechtlichen Vorschriften,
    • Vertragsverlängerungen und Beendigungen von Arbeitsverhältnissen,
    • Berechnung des Krankengeldzuschusses,
    • Korrespondenz mit Krankenkassen, Finanzämtern etc.,

  • Betreuung und Beratung von Beschäftigten in sozialversicherungsrechtlichen Fragestellungen und in allgemeinen Fragen zu Personalangelegenheiten (VBL, Mutterschutz, Beihilfen, Pfändungen, Überstunden etc.),
  • Organisation und Bearbeitung von Stellenbesetzungsverfahren (Prüfung von Bewerbungsunterlagen; organisatorische Vorbereitung und Begleitung der Auswahlgespräche; Durchführung der Mitbestimmungsverfahren).

An die Bewerberinnen und Bewerber werden folgende Anforderungen gestellt:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium der öffentlichen Verwaltungswirtschaft (Diplom oder Bachelor) oder Abschluss zum Verwaltungsfachwirt mit mindestens „gut“ abgeschlossener Prüfung,
  • Mehrjährige Berufserfahrung in der Personalsachbearbeitung, gerne auch im öffentlichen Dienst,
  • Gründliche, umfassende Kenntnisse des TVöD sowie der zugehörigen Rechtsgebiete,
  • Hohes Maß an Teamfähigkeit, Belastbarkeit, Flexibilität, Leistungsbereitschaft sowie Durchsetzungs- und Kommunikationsfähigkeit sind erwünscht,
  • Kenntnisse in MS Office werden erwartet, gerne auch Kenntnisse in Personalmanagementsoftware.

Bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung werden Frauen nach dem Bundesgleichstellungsgesetz, schwerbehinderte Menschen nach Maßgabe des Sozialgesetzbuches IX besonders berücksichtigt.

Bitte richten Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung mit Lebenslauf und Kopien von Arbeits-/Zeugnissen und anderen Bewertungen sowie Unterlagen bis zum 10. März 2017 ausschließlich elektronisch an: bewerbung@dhm.de.

Bewerbungen in elektronischer Form sollten aus technischen Gründen eine Größe von 8 MB nicht überschreiten und in einer einzigen pdf-Datei gesendet werden.

Stelle für wissenschaftliche und museumspädagogische Tätigkeiten

Bewerbungsfrist 15. März 2017

Bei der Stiftung Deutsches Historisches Museum ist ab 1. Mai 2017 im Fachbereich Bildung und Vermittlung eine Stelle für wissenschaftliche und museumspädagogische Tätigkeiten zu besetzen.

Die Stelle ist nach Entgeltgruppe 13 TVöD-Ost bewertet. Es handelt sich um eine Teilzeitstelle mit 30 Wochenstunden. Die Stelle ist auf 24 Monate befristet. Dienstort ist Berlin-Mitte.

Die Aufgaben sind im Wesentlichen:

  • Erstellung eines zielgruppenorientierten museumspädagogischen Programms für Sonderausstellungen (Filmwerkstätten, Geschichtswerkstätten, PC-Stationen, u.a.),
  • Didaktisierung der Sonderausstellungen (Objektauswahl, Objektbeschriftungen, interaktive bzw. inklusive Stationen, museumspädagogische Räume, u.a.),
  • Suche nach potentiellen Projekt- bzw. Kooperationspartnern und Zusammenarbeit mit denselben,
  • Durchführung von Führungen, Film- und Geschichtswerkstätten, Betreuung von VIP-Gruppen und Abendveranstaltungen,
  • Betreuung von Studenten- und Lehramtsgruppen,
  • Zuarbeit für die Produktion von Hörführungen und Evaluation derselben,
  • Evaluation und Schulung der Referententeams,
  • Verfassen von wissenschaftlichen Texten,
  • Übernahme von Rechercheaufträgen.

Von den Bewerberinnen und Bewerbern erwarten wir:

  • Abgeschlossene wissenschaftliche Hochschulbildung der Fachrichtung Geschichte, Kulturwissenschaften, Politologie oder Geschichtsdidaktik,
  • Wissenschaftlicher Bezug zu den Themen "Kommunismus", "Weimarer Republik", "Europäische Kulturgeschichte".

Wünschenswert sind:

  • Museumspädagogische und geschichtsdidaktische Berufserfahrung insbesondere bei der Arbeit mit Schülern und Studierenden und Kenntnisse in interkultureller Bildungsarbeit,
  • Wissenschaftliche Qualifikation durch Publikationen von Vorträgen oder Forschungsarbeiten,
  • Fremdsprachenkenntnisse fließend in Wort und Schrift in Englisch und/oder Französisch und/oder anderer Sprache,
  • Teamfähigkeit und Belastbarkeit.

Bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung werden Frauen nach dem Bundesgleichstellungsgesetz, schwerbehinderte Menschen nach Maßgabe des Sozialgesetzbuches IX besonders berücksichtigt. Es gilt das Teilzeit- und Befristungsgesetz (TzBfG).

Aussagekräftige Bewerbungen mit Lebenslauf und Kopien von Arbeitszeugnissen und Fremdspra-chenzertifikaten werden unter Angabe der Kennziffer: Sa_1 bis zum 15. März 2017 (Posteingang im DHM) erbeten an:

Stiftung Deutsches Historisches Museum
Fachbereich Personal- und Vertragsmanagement
Unter den Linden 2
10117 Berlin

Von Bewerbungen in elektronischer Form bitten wir abzusehen. Bewerbungen können grundsätzlich nur dann zurückgesandt werden, wenn ihnen ein frankierter Rückumschlag beiliegt, andernfalls werden diese 3 Monate nach Besetzung der Stelle nach den Vorschriften des Bundesdatenschutzgesetzes vernichtet.

Studentische Aushilfe an der DHM-Information

Bewerbungsfrist 24. Februar 2017

Bei der Stiftung Deutsches Historisches Museum ist ab dem 15.04.2017 eine Stelle für eine studentische Aushilfe an der DHM-Information zu besetzen.

Es handelt sich um eine Teilzeitstelle mit 10 Wochenstunden. Die Stelle ist auf 24 Monate befristet. Dienstort ist Berlin-Mitte. Die Stelle ist nach Entgeltgruppe 3 TVöD-Ost bewertet.

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen:

  • Besetzung der DHM-Information vorrangig am Wochenende,
  • Kommunikation und Bewerbung des DHM-Angebots – in deutscher Sprache und in einer Fremdsprache,
  • Unterstützung bei Werbeauftritten zum DHM-Programm, Bearbeitung von Besucheranfragen und Beschwerdemanagement.

An die Bewerberinnen und Bewerber werden folgende Anforderungen gestellt:

  • Immatrikulation in einem Erststudium im Bereich Geschichte/Geschichtsdidaktik, Kunstgeschichte, Museumskunde, Kulturwissenschaften oder Kommunikation während der gesamten Dauer der Beschäftigung (mit Nachweis),
  • Gute Überblickskenntnisse der deutschen Geschichte (mit Nachweis),
  • Nachgewiesen fließende, mündliche Beherrschung einer Fremdsprache (Englisch, Französisch, Spanisch oder Italienisch),
  • Bereitschaft zur Wochenend- und Feiertagsarbeit.

Wünschenswert sind:

  • Kommunikationsfähigkeit und Freude am service- und besucherorientierten Arbeiten,
  • Teamfähigkeit, Organisationsgeschick und Belastbarkeit.

Bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung werden Frauen nach dem Bundesgleichstellungsgesetz, schwerbehinderte Menschen nach Maßgabe des Sozialgesetzbuches IX berücksichtigt.

Aussagekräftige Bewerbungen mit Lebenslauf und Kopie von Arbeits-/Zeugnissen und anderen Bewertungen sowie Unterlagen werden unter Angabe der Kennziffer: Info bis zum 24. Februar 2017 (Posteingang im DHM) erbeten an:

Stiftung Deutsches Historisches Museum
Fachbereich Personal- und Vertragsmanagement
Unter den Linden 2
10117 Berlin.

Von Bewerbungen in elektronischer Form bitten wir abzusehen. Bewerbungen können grundsätzlich nur dann zurückgesandt werden, wenn ihnen ein frankierter Rückumschlag beiliegt, andernfalls werden diese 3 Monate nach Besetzung der Stelle nach den Vorschriften des Bundesdatenschutzgesetzes vernichtet.

Studentische Aushilfe in der Bibliothek

Bewerbungsfrist 9. März 2017

Bei der Stiftung Deutsches Historisches Museum ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als studentische Aushilfe in der Bibliothek zu besetzen.

Es handelt sich um eine Teilzeitstelle mit 9 Wochenstunden. Die Stelle ist auf 24 Monate befristet. Dienstort ist Berlin-Mitte. Die Stelle ist nach Entgeltgruppe 3 TVöD-Ost bewertet.

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen:

  • Mitarbeit im Benutzungsdienst,
  • Aufsicht im Lesesaal,
  • Mitarbeit bei der Betreuung und Pflege der Magazine, Ausheben und Repositur der Medien, Mitarbeit bei Bestandsrevisionen,
  • Mitarbeit bei der technischen Buchbetreuung.

An die Bewerberinnen und Bewerber werden folgende Anforderungen gestellt:

  • Immatrikulation in einem einschlägigen Studienfach, bevorzugt Bibliotheks- und Informationswissenschaften oder vergleichbar während der gesamten Dauer der Beschäftigung,
  • das Grundverständnis für bibliothekarische Arbeit,
  • einen ausgeprägten Ordnungssinn und routinierten Umgang mit vorgegebenen Ordnungs- und Signatursystemen,
  • hohe körperliche Belastbarkeit,
  • freundliches Auftreten, Teamfähigkeit, Kooperationsbereitschaft und Flexibilität.

Wünschenswert sind:

  • EDV-Kenntnisse, insbesondere von Bibliotheksanwendungen (bevorzugt Sisis/Sunrise) sowie Internet- und MS Office-Kenntnisse,
  • Fremdsprachenkenntnisse (insbesondere Englisch).

Bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung werden Frauen nach dem Bundesgleichstellungsgesetz, schwerbehinderte Menschen nach Maßgabe des Sozialgesetzbuches IX berücksichtigt. Ein hohes Maß an körperlicher Belastbarkeit ist erforderlich.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen werden unter Angabe der Kennziffer: Bib bis zum 9. März 2017 (Posteingang im DHM) erbeten an:

Stiftung Deutsches Historisches Museum
Fachbereich Personal- und Vertragsmanagement
Unter den Linden 2
10117 Berlin

Von Bewerbungen in elektronischer Form bitten wir abzusehen. Bewerbungen können grundsätzlich nur dann zurückgesandt werden, wenn ihnen ein frankierter Rückumschlag beiliegt, andernfalls werden diese 3 Monate nach Besetzung der Stelle nach den Vorschriften des Bundesdatenschutzgesetztes vernichtet.