• Kunst: Eugène Delacroix: Die Freiheit führt das Volk an, um 1860

"Die Freiheit führt das Volk an"

Eugène Delacroix (1798-1863)
Frankreich, um 1860
Öl/Leinwand
177 x 220 cm
Inv.-Nr.: Gm 2005/14

Eugène Delacroix malte 1830, im Alter von 32 Jahren, sein großes Bild vom Freiheitskampf des französischen Volkes, das heute im Louvre in Paris ausgestellt ist. Auch in dieser zweiten Fassung stellte Delacroix jedoch nicht eine Episode aus den Straßenkämpfen in Paris während der Julirevolution von 1830 dar, sondern gestaltete vielmehr ein Monument. Mit hocherhobener Fahne fordert die halb entblößte Gestalt der jungen Frau, die die Freiheit symbolisiert, das Volk auf, vorwärts zu stürmen. Sie steht auf den Barrikaden, die mit Leichen der Gefallenen schon fast zugedeckt sind, inmitten der bewaffneten Bürger. In der einen Hand hält sie die Trikolore, in der anderen ein Gewehr. Sie wird flankiert von einem pistoleschwingenden Jungen und einem Mann mit Gewehr und Zylinder. In dieser Figur hat sich Delacroix, der zum Zeitpunkt des Aufstandes zwar in Paris war, aber nicht daran teilgenommen hatte, porträtiert.

Dieses Objekt ist eingebunden in folgende LeMO-Seite:
Die Revolution von 1830

Anfragen wegen Bildvorlagen bitte unter Angabe des Verwendungszwecks an: bildarchiv@dhm.de

lo