• Exponat: Gemäde: "Schlafender Wandergeselle", 1857

"Schlafender Wandergeselle in einem Münchner Wirtshaus"

Karl von Enhuber (1811-1867)
München, 1857
Öl/Leinwand
27 x 22,5 cm
Inv.-Nr.: Gm 2005/28

Das sogenannte Wandern war für jeden Handwerksgesellen vorgeschrieben. Auf sein Bier wartend, ist dieser Wanderer bereits eingeschlafen. Eine typische Münchner Kellnerin mit Riegelhaube und mehreren Maßkrügen nähert sich schon von hinten. Das Münchner Milieu der späten Biedermeierzeit kommt in dem kleinen Gemälde treffend zum Ausdruck.

Dieses Objekt ist eingebunden in folgende LeMO-Seite:
Alltagsleben

Exponat: Gemäde: Schlafender Wandergeselle, 1857 [Abbildung] Schlafender Wandergeselle in einem Münchner Wirtshaus Karl von Enhuber (1811-1867) München, 1857 Öl/Leinwand 27 x 22,5 cm © DHM, Berlin Gm 2005/28 Das sogenannte Wandern war für jeden Handwerksgesellen vorgeschrieben. Auf sein Bier wartend, ist dieser Wanderer bereits eingeschlafen. Eine typische Münchner Kellnerin mit Riegelhaube und mehreren Maßkrügen nähert sich schon von hinten. Das Münchner Milieu der späten Biedermeierzeit kommt in dem kleinen Gemälde treffend zum Ausdruck.

Anfragen wegen Bildvorlagen bitte unter Angabe des Verwendungszwecks an: bildarchiv@dhm.de

lo