• Exponat: Broschüre: "Der Untermensch", 1942

Antisemitisch-antisowjetische Hetzschrift

Herausgeber: Reichsführer SS
Druck und Verlag: Nordland-Verlag GmbH
Berlin, 1942
Inv.-Nr.: Do 56/685

Düstere Farbgebung lässt den sowjetischen "Untermenschen" besonders brutal erscheinen. Er sollte das Gefühl der Bedrohung durch die "bolschewistische Gefahr aus dem Osten" weiter schüren und den rasseideologischen Vernichtungskrieg gegen die Sowjetunion rechtfertigen. Der nationalsozialistische Rassenwahn richtete sich gegen die slawische Bevölkerung Osteuropas in ihrer Gesamtheit. Sie hatte durch Massenmord, Hungertod oder Seuchen den Verlust vieler Millionen Menschen zu beklagen.

Dieses Objekt ist eingebunden in folgende LeMO-Seite:
Der Überfall auf die Sowjetunion

Exponat: Broschüre: Der Untermensch, 1942 [Abbildung] Der Untermensch Herausgeber: Reichsführer SS Druck und Verlag: Nordland-Verlag GmbH Berlin, 1942 © DHM, Berlin Do 56/685 Düstere Farbgebung lässt den sowjetischen Untermenschen besonders brutal erscheinen. Er sollte das Gefühl der Bedrohung durch die bolschewistische Gefahr aus dem Osten weiter schüren und den rasseideologischen Vernichtungskrieg gegen die Sowjetunion rechtfertigen. Der nationalsozialistische Rassenwahn richtete sich gegen die slawische Bevölkerung Osteuropas in ihrer Gesamtheit. Sie hatte durch Massenmord, Hungertod oder Seuchen den Verlust vieler Millionen Menschen zu beklagen.

Anfragen wegen Bildvorlagen bitte unter Angabe des Verwendungszwecks an: bildarchiv@dhm.de

lo