• Exponat: Geldschein aus dem Ghetto Lodz, 1940

Geldschein des Ghettos Lodz/Litzmannstadt über 10 Mark

1940
Inv.-Nr.: N 90/4130

Die Besatzer führten 1940 Ghettogeld ein, andere Zahlungsmittel waren nicht mehr zugelassen. Die "Mark-Quittungen" wurden von der "Selbstverwaltung" gegen deutsche oder ausländische Währung ausgegeben und waren das einzige zugelassene Zahlungsmittel im Ghetto.

Dieses Objekt ist eingebunden in folgende LeMO-Seite:
Das Ghetto Lodz/Litzmannstadt

[Abbildung] Geldschein des Ghettos Lodz/Litzmannstadt über 10 Mark © DHM, Berlin N 90/4130 Die Besatzer führten 1940 Ghettogeld ein, andere Zahlungsmittel waren nicht mehr zugelassen. Die Mark-Quittungen wurden von der Selbstverwaltung gegen deutsche oder ausländische Währung ausgegeben und waren das einzige zugelassene Zahlungsmittel im Ghetto.Deutsches Historisches Museum, Berlin LeMO de Polen, Lodz Zahlungsmittel, Ghettogeld, Ghetto Litzmannstadt

Anfragen wegen Bildvorlagen bitte unter Angabe des Verwendungszwecks an: bildarchiv@dhm.de

lo