• Gemälde: Kämpfendes Volk, um 1940

"Kämpfendes Volk"

Hans Schmitz-Wiedenbrück (1807-1944)
Deutsches Reich, um 1940
Öl/Leinwand
300 x 420 cm
Inv.-Nr.: LD 2007/16

Das Gemälde zeigt die nationalsozialistische Vision einer im Krieg geeinten "Volksgemeinschaft": Ob Soldat, Handwerker, Bauer oder die für den Nachwuchs sorgende Mutter, jeder trägt durch seine Leistung zum Sieg bei. Als das Bild 1942 auf der Großen Deutschen Kunstausstellung gezeigt wurde, führte Deutschland seit mehr als einem Jahr einen Vernichtungskrieg gegen die Sowjetunion.

Dieses Objekt ist eingebunden in folgende LeMO-Seite:
Kunst und Kultur

Exponat: Gemälde: Kämpfendes Volk, 1940 [Abbildung] Kämpfendes Volk Hans Schmitz-Wiedenbrück (1807-1944) Deutschland, um 1941 Öl/Leinwand, 300 x 420 cm © Deutsches Historisches Museum, Berlin Inv. Nr.: LD 2007/16 Das Gemälde wurde 1942 auf der Großen Deutschen Kunstausstellung präsentiert. Es zeigt die Vision einer im Kampf geeinten Volksgemeinschaft: Ob Soldat an der Front oder Schmied und Bäuerin in der Heimat, ein jeder hat seine Leistungen zum Sieg beizutragen.

Anfragen wegen Bildvorlagen bitte unter Angabe des Verwendungszwecks an: bildarchiv@dhm.de

lo