• Exponat: Alltagskultur: Mädchen-Reformkorsett, um 1900

Mädchen-Reformkorsett

um 1900
Wolle, leinwandbindig
38 x 51 cm
Inv.-Nr.: KT 96/46

Gegen steife Ordnungen in Familie und Gesellschaft formierte sich im wilhelminischen Deutschland eine vielschichtige Reformbewegung. Über Generationen hinweg galt beispielsweise die durch das Korsett hervorgerufene Wespentaille als weibliches Ideal. Seit der Jahrhundertwende bekämpften nun neben Ärzten zumeist Frauenrechtlerinnen das traditionelle Korsett als Gefahr für die Gesundheit, aber auch als Symbol der Unfreiheit der Frauen. Sogenannte Reformkorsetts lagen weniger auf der Taille als vielmehr auf den Schultern auf.

Dieses Objekt ist eingebunden in folgende LeMO-Seite:
Die deutsche Frauenbewegung

[Abbildung] Mädchen-Reformkorsett um 1900 Wolle, leinwandbindig L 51 cm © DHM, Berlin KT 96/46Deutsches Historisches Museum, Berlin LeMO de Deutsches Reich Frauenbewegung, Reform

Anfragen wegen Bildvorlagen bitte unter Angabe des Verwendungszwecks an: bildarchiv@dhm.de

lo