• Exponat: Photo: "Ostarbeiter" in Wernigerode, 1943

"Ostarbeiter" in Wernigerode

Photographie: Ursula Litzmann
Wernigerode, 1943
Inv. Nr.: Litzmann 305/12
Ab Frühjahr 1942 kamen über 2,5 Millionen Männer und Frauen aus den besetzten Gebieten der Sowjetunion nach Deutschland. Als so genannte Ostarbeiter stellten sie die größte Gruppe ausländischer Zivilarbeiter im Deutschen Reich. Die meisten von ihnen wurden zwangsweise zum Arbeitseinsatz ins Reich verschleppt. Dieses Photo entstammt einer propagandistischen und idealisierten Bilddokumentation der Rautal-Werke GmbH Wernigerode zum Einsatz von "Ostarbeitern".
Exponat: Photo: Ostarbeiter in Wernigerode, 1943 [Abbildung] Ostarbeiter in Wernigerode Photographie: Ursula Litzmann Wernigerode, 1943 © Deutsches Historisches Museum, Berlin Inv. Nr.: Litzmann 305/12 Ab Frühjahr 1942 kamen über 2,5 Millionen Männer und Frauen aus den besetzten Gebieten der Sowjetunion nach Deutschland. Als so genannte Ostarbeiter stellten sie die größte Gruppe ausländischer Zivilarbeiter im Deutschen Reich. Die meisten von ihnen wurden zwangsweise zum Arbeitseinsatz ins Reich verschleppt. Dieses Photo entstammt einer propagandistischen und idealisierten Bilddokumentation der Rautal-Werke GmbH Wernigerode zum Einsatz von Ostarbeitern.

Anfragen wegen Bildvorlagen bitte unter Angabe des Verwendungszwecks an: bildarchiv@dhm.de

lo