• Exponat: Plakat: "Ouvrier", 1943

"Ouvrier!"

"Arbeiter! Indem du für Europa arbeitest, schützt du dein Land und dein Heim"
Paris, 1943
Offsetdruck, 116,4 x 76,7 cm
Inv. Nr.: P 96/802
Die deutsche Kriegswirtschaft war auf den Einsatz von Fremdarbeitern aus Westeuropa angewiesen. Höhere Löhne in Deutschland waren in den ersten Kriegsjahren für Hunderttausende überwiegend männlicher Westeuropäer Anreiz für einen Arbeitsplatzwechsel nach Deutschland, für den zahlreiche Plakate warben. Bis Februar 1942 wurden rund 135.000 Franzosen für einen Arbeitseinsatz in Deutschland angeworben. Aber fast 60.000 von ihnen kehrten bis September 1942 wegen schlechter Arbeits- und Lebensbedingungen zurück. Dieses Plakat ruft die Bevölkerung im besetzten Frankreich zu Höchstleistungen in der Wirtschaft auf, um Familie und Heimat vor dem Zugriff der als Bären dargestellten kommunistischen Sowjetunion zu schützen.
[Abbildung] Ouvrier! Arbeiter! Indem du für Europa arbeitest, schützt du dein Land und dein Heim Offsetdruck, 116,4 x 76,7 cm Paris, 1943 © Deutsches Historisches Museum, Berlin Inv. Nr.: P 96/802 Die deutsche Kriegswirtschaft war auf den Einsatz von Fremdarbeitern aus Westeuropa angewiesen. Höhere Löhne in Deutschland waren in den ersten Kriegsjahren für Hunderttausende überwiegend männlicher Westeuropäer Anreiz für einen Arbeitsplatzwechsel nach Deutschland, für den zahlreiche Plakate warben. Bis Februar 1942 wurden rund 135.000 Franzosen für einen Arbeitseinsatz in Deutschland angeworben. Aber fast 60.000 von ihnen kehrten bis September 1942 wegen schlechter Arbeits- und Lebensbedingungen zurück. Dieses Plakat ruft die Bevölkerung im besetzten Frankreich zu Höchstleistungen in der Wirtschaft auf, um Familie und Heimat vor dem Zugriff der als Bären dargestellten kommunistischen Sowjetunion zu schützen.Deutsches Historisches Museum, Berlin LeMO de Frankreich, Paris Propagandaplakat, Antibolschewismus, Antikommunismus, Europa

Anfragen wegen Bildvorlagen bitte unter Angabe des Verwendungszwecks an: bildarchiv@dhm.de

lo