• Exponat: Plakat: "Hamsterin schäme dich", um 1942

Plakat mit Appell gegen Hamsterkäufe

München, um 1942
83,5 x 59 cm
Inv.-Nr.: 1987/252

Während des Zweiten Weltkrieges kam es zu Hamsterfahrten aufs Land und zu Hamsterkäufen nicht rationalisierter Produkte. Plakate sollten deutlich machen, dass es zu panischer Hortung von Lebensmitteln keinen Anlass gebe. Zugleich appellierten sie an die solidarische "Volksgemeimschaft", der durch Lebensmittelhortung Einzelner kein Schaden entstehen dürfe.

Dieses Objekt ist eingebunden in folgende LeMO-Seite:
Industrie und Wirtschaft

Exponat: Plakat: Hamsterin schäme dich, um 1942 [Abbildung] Hamsterin schäme dich Plakat mit Appell gegen Hamsterkäufe München, um 1942 83,5 x 59 © Deutsches Historisches Museum, Berlin Inv. Nr.: 1987/252 Während des Zweiten Weltkrieges kam es zu Hamsterfahrten aufs Land und zu Hamsterkäufen nicht rationalisierter Produkte. Plakate sollten deutlich machen, dass es zu panischer Hortung von Lebensmitteln keinen Anlass gebe. Zugleich appellierten sie an die solidarische Volksgemeimschaft, der durch Lebensmittelhortung Einzelner kein Schaden entstehen dürfe.

Anfragen wegen Bildvorlagen bitte unter Angabe des Verwendungszwecks an: bildarchiv@dhm.de

lo