• Exponat: Plakat: Anwerbeplakat der Waffen-SS, 1942

Anwerbeplakat der Waffen-SS

Ottomar Anton (1895-1976)
SS-Hauptamt, Ergänzungsamt der Waffen-SS
Deutsches Reich, Januar 1942
56,1 x 40,1 cm
Inv.-Nr.: P 62/1712
Nach Beginn des Krieges verstärkte sich im Deutschen Reich der Zugriff auf Jugendliche und junge Männer. Ihnen kam für die Rekrutierung von geeignetem Nachwuchs für Wehrmacht und Waffen-SS nun besondere Bedeutung zu. Das Plakat wirbt für den nahtlosen Übergang vom Reichsarbeitsdienst zur Waffen-SS, die in den ersten Kriegsjahren hohe Verluste zu verzeichnen hatte, aufgrund von Kampferfolgen und verstärkt durch die NS-Propaganda aber insbesondere bei Heranwachsenden hohes Ansehen genoss. Mit dem Soldaten im Hintergrund scheint der Arbeitsmann in Haltung und Gestus schon übereinzustimmen.
Exponat: Plakat: Anwerbeplakat der Waffen-SS, 1942 [Abbildung] Männer des Reichsarbeitsdienstes melden sich freiwillig zur Waffen-SS Anwerbeplakat der Waffen-SS Herausgeber: SS-Hauptamt, Ergänzungsamt der Waffen-SS Deutschland, 1942 56,1 x 40,1 cm © DHM, Berlin P 62/1712 Nach Beginn des Krieges verstärkte sich im Deutschen Reich der Zugriff auf Jugendliche und junge Männer. Ihnen kam für die Rekrutierung von geeignetem Nachwuchs für Wehrmacht und Waffen-SS nun besondere Bedeutung zu. Das Plakat wirbt für den nahtlosen Übergang vom Reichsarbeitsdienst zur Waffen-SS, die in den ersten Kriegsjahren hohe Verluste zu beklagen hatte, aufgrund von Kampferfolgen und verstärkt durch die NS-Propaganda aber insbesondere bei Heranwachsenden hohes Ansehen genoss. Mit dem Soldaten im Hintergrund scheint der Arbeitsmann in Haltung und Gestus schon übereinzustimmen.

Anfragen wegen Bildvorlagen bitte unter Angabe des Verwendungszwecks an: bildarchiv@dhm.de

lo