• Exponat: Foto: Spendenaufruf für das Winterhilfswerk, 1933

Senator von Allwörden ruft zu Spenden für das Winterhilfswerk auf

Fotographie: Joseph Schorer
Hamburg, 1933
Inv.-Nr.: Schorer GN74/1

Wilhelm von Allwörden wurde 1931 Fraktionsführer der NSDAP in der Hamburger Bürgerschaft und am 8. März 1933 in den Hamburger Senat gewählt. Als zuständiger Senator für Wohlfahrt warb er für das im September 1933 gegründete Winterhilfswerk, das sich vor allem durch Spenden finanzierte und sichtbare Erfolge des NS-Staats bei der Bekämpfung der Folgen von Arbeitslosigkeit und Armut vorweisen sollte. Kaum jemand konnte sich einer Spende für das Winterhilfswerk entziehen.

Dieses Objekt ist eingebunden in folgende LeMO-Seite:
Etablierung der NS-Herrschaft

[Abbildung] Senator von Allwörden ruft zu Spenden für das Winterhilfswerk auf Photographie: Joseph Schorer Hamburg, 1933 DHM, Berlin Schorer GN74/1 Wilhelm von Allwörden wurde 1931 Fraktionsführer der NSDAP in der Hamburger Bürgerschaft und am 8. März 1933 in den Hamburger Senat gewählt. Als zuständiger Senator für Wohlfahrt warb er für das im September 1933 gegründete Winterhilfswerk, das sich vor allem durch Spenden finanzierte und sichtbare Erfolge des NS-Staats bei der Bekämpfung der Folgen von Arbeitslosigkeit und Armut vorweisen sollte. Kaum jemand konnte sich einer Spende für das Winterhilfswerk entziehen.Deutsches Historisches Museum LeMO de Deutsches Reich, Hamburg Wohlfahrt, WHW, Volksgemeinschaft, Schorer, Joseph

Anfragen wegen Bildvorlagen bitte unter Angabe des Verwendungszwecks an: bildarchiv@dhm.de

lo