• Exponat: Postkarte: SPD, 1912

"Wie von den Gegner der "Sozi" geschildert ist"

Wahlpostkarte der SPD zu den Reichstagswahlen 1912
Verlag: Buchhandlung Vorwärts, Paul Singer GmbH
Druck: Vorwärts Buchdruckerei und Verlagsanstalt
Berlin, 1912
Lithographie
9,5 x 13,7 cm
Inv.-Nr.: Do 58/39

Die Karte zeigt das Zerrbild eines "Sozis" - wie es von den Gegnern der Sozialdemokratie gezeichnet wurde, und dagegen das "wahre" Bild eines deutschen Sozialdemokraten, der freundlich mit einem Bauern spricht. Bei der Reichstagswahl 1912 wurden die Sozialdemokraten mit 110 Sitzen stärkste Fraktion im Reichstag, wobei kaum ländliche Wahlkreise gewonnen werden konnten. Das hier geschilderte Verhältnis zu den Bauern war reines Wunschdenken, die SPD blieb die Partei der Industriearbeiter.

Dieses Objekt ist eingebunden in folgende LeMO-Seite:
Parteien, Wahlen und Wahlrecht

[Abbildung] Wie von den Gegner der Sozi geschildert ist Wie ein Sozi aussieht Wahlpostkarte der SPD Verlag: Buchhandlung Vorwärts, Paul Singer GmbH Druck: Vorwärts Buchdruckerei und Verlagsanstalt Berlin, 1912 Lithographie 9,5 x 13,7 cm © Deutsches Historisches Museum, Berlin Inv.-Nr.: Do 58/39Deutsches Historisches Museum, Berlin LeMO de Deutsches Reich, Berlin Reichstagswahl, Wahl, Wahlkampf, SPD Buchhandlung Vorw�rts, Paul Singer GmbH Vorw�rts Buchdruckerei und Verlagsanstalt

Anfragen wegen Bildvorlagen bitte unter Angabe des Verwendungszwecks an: bildarchiv@dhm.de

lo