Geschichte geht weiter

Redaktion | 29. Juni 2021

Der 27. Juni 2021 stellt für das Deutsche Historische Museum eine Zäsur dar: An diesem Tag schließt das Zeughaus mit der Dauerausstellung zur deutschen Geschichte bis voraussichtlich Ende 2025. Seit 2006 war die Ausstellung im Zeughaus zu sehen und mit rund sieben Millionen Besucherinnen und Besuchern in den vergangenen 15 Jahren ein großer Publikumserfolg.

Grund für die Schließung ist die notwendige Sanierung der Klimatechnik des Zeughauses, die eine vollständige Freiräumung der Ausstellungsbereiche erfordert. Der Pei-Bau ist von den Sanierungsmaßnahmen nicht betroffen, so dass die Wechselausstellungen wie die neu eröffnete Ausstellung „documenta. Politik und Kunst” hier weiterhin zu sehen sind.

Vor den Instandsetzungsarbeiten erwartet das DHM noch eine große logistische Leistung: Rund 6.000 Objekte müssen von Juli bis Dezember dieses Jahrs aus dem Zeughaus ausziehen und in ein Zwischendepot gebracht werden. Welche von ihnen schließlich wieder in der neuen ständigen Ausstellung zu sehen sein werden, wird sich im Zuge der nun anstehenden Arbeit an der Ausstellungskonzeption ergeben. Fest steht für die neue ständige Ausstellung, dass sie deutsche Geschichte in ihren internationalen Bezügen zeigen und dabei neue Akzente setzen soll. So soll die chronologische Darstellung komprimiert werden, um in Themenräumen Grundfragen der deutschen Geschichte in diachroner und vergleichender Perspektive behandeln zu können.

Für den Präsidenten des Deutschen Historischen Museums, Prof. Dr. Raphael Gross, sind die kommenden Jahre eine Zeit relevanter Entscheidungen: „Die Neuausrichtung unserer ständigen Ausstellung ist in den kommenden Jahren eine große und herausfordernde Aufgabe für das DHM. Dabei ist für uns besonders die Frage leitend, wie wir deutsche Geschichte erzählen und auf welche Weise wir mit unseren Sammlungsobjekten umgehen. Neu wird dort ein Bereich sein, den wir ,Arsenal` nennen. Er wird verschiedene Methoden der Darstellung zum Thema machen und sich dabei auch mit Fragen der Provenienz unserer Sammlungen befassen. In dieser Zeit starker Veränderungen ist die Neugestaltung einer ständigen Ausstellung eine große Herausforderung, der sich das ganze Team des Hauses zuwendet.”

Im DHM-Blog werden wir den Auszug der Objekte, die Baumaßnahmen im Zeughaus ebenso wie die Arbeit an der neuen ständigen Ausstellung kontinuierlich begleiten und Ihnen den Blick hinter die Kulissen unseres Hauses ermöglichen. Wir freuen uns auf die bevorstehende spannende Zeit – Geschichte geht weiter.