• Exponat: Dokument: Flugblatt der NSDAP "Arbeitslose, hier der Verursacher unseres Elends!", um 1930

Arbeitslose, hier der Verursacher unseres Elends!

Antisemitisches Flugblatt der NSDAP
Deutschland, um 1930
Inv.-Nr.: Do 56/1577.2
Erfolgreich forcierte die NSDAP ab 1929 ihre hemmungslose Hetze gegen Demokratie und "internationales Finanzjudentum", das sie für die Weltwirtschaftskrise verantwortlich machte. Auf diesem Hetzblatt verkörpert "der Jude" Kapitalismus und Spekulantentum. Mit einem Morgenstern ausgestattet, zerstört er Deutschland und seine Writschaft. Die NSDAP stieß mit ihrer Kampagne bei vielen Menschen auf Gehör. Entfielen auf die NSDAP bei der Reichtstagswahl von 1928 gerade einmal 2,6 Prozent der Stimmen, so konnte sie zwei Jahre später 18,3 Prozent der Stimmen für sich verbuchen.
Exponat: Dokument: Flugblatt der NSDAP Arbeitslose, hier der Verursacher unseres Elends!, um 1930 [Abbildung] Arbeitslose, hier der Verursacher unseres Elends! Antisemitisches Flugblatt der NSDAP Deutschland, um 1930 © DHM, Berlin Do 56/1577.2 Erfolgreich forcierte die NSDAP ab 1929 ihre hemmungslose Hetze gegen Demokratie und internationales Finanzjudentum, das sie für die Weltwirtschaftskrise verantwortlich machte. Auf diesem Hetzblatt verkörpert der Jude Kapitalismus und Spekulantentum. Mit einem Morgenstern ausgestattet, zerstört er Deutschland und seine Writschaft. Die NSDAP stieß mit ihrer Kampagne bei vielen Menschen auf Gehör. Entfielen auf die NSDAP bei der Reichtstagswahl von 1928 gerade einmal 2,6 Prozent der Stimmen, so konnte sie zwei Jahre später 18,3 Prozent der Stimmen für sich verbuchen.

Anfragen wegen Bildvorlagen bitte unter Angabe des Verwendungszwecks an: bildarchiv@dhm.de

lo