• Exponat: Plakat: KPD, 1919

Hinein in die K.P.D.! (Spartakusbund)

Berlin, 1919
Offestdruck
62 x 47 cm
Inv.-Nr.: P 62/951

Das Propagandaplakat der neugegründeten KPD entstand in Anlehnung an eine Fotografie, die den Spartakistenführer und KPD-Mitbegründer Karl Liebknecht bei seiner letzten öffentlichen Rede am 4. Januar 1919 in der Siegesallee in Berlin zeigt. Die Darstellung des nach vorne, in die Zukunft weisenden Liebknecht vor einer scheinbar unüberschaubaren Menge von Anhängern entwickelte sich in der KPD zu einer Ikone, nachdem Liebknecht am 15. Januar 1919 von rechten Freikorpsangehörigen ermordet worden war.

Dieses Objekt ist eingebunden in folgende LeMO-Seite:
Der Spartakusbund
Die Kommunistische Partei Deutschlands (KPD)

[Abbildung] Hinein in die K.P.D.! (Spartakusbund) Offestdruck, 62 x 47 cm Berlin, 1919 © Deutsches Historisches Museum, Berlin Inv. Nr.: P 62/951 Das Propagandaplakat der neugegründeten KPD entstand in Anlehnung an eine Fotografie, die den Spartakistenführer und KPD-Mitbegründer Karl Liebknecht bei seiner letzten öffentlichen Rede am 4. Januar 1919 in der Siegesallee in Berlin zeigt. Die Darstellung des nach vorne, in die Zukunft weisenden Liebknecht vor einer scheinbar unüberschaubaren Menge von Anhängern entwickelte sich in der KPD zu einer Ikone, nachdem Liebknecht am 15. Januar 1919 von rechten Freikorpsangehörigen ermordet worden war.Deutsches Historisches Museum, Berlin LeMO de Deutsches Reich, Berlin Propagandaplakat, KPD Liebknecht, Karl

Anfragen wegen Bildvorlagen bitte unter Angabe des Verwendungszwecks an: bildarchiv@dhm.de

lo