• Produktion von Roheisen und Rohstahl 1900-1944

Produktion von Roheisen und Rohstahl 1900-1944

Bis zum Beginn des Ersten Weltkriegs stieg die Produktion von Roheisen und Rohstahl gleichmäßig an. Danach sank die Stahl- und Eisenproduktion zwar, aber vor allem der Stahlverbrauch im Krieg hielt die Produktion auf einem relativ hohen Niveau. Nach Kriegsende kam es zu einem förmlichen Einbruch der Eisen- und Stahlproduktion, die sich erst ab 1924 wieder normalisierte und mit der Weltwirtschaftskrise erneut einbrach. Nach 1933 führte vor allem die Rüstungswirtschaft zu einem erneuten Anstieg der Eisen- und Stahlproduktion.

Quelle: Bevölkerung und Wirtschaft 1872-1972, S. 181

© Golden Section Graphics GmbH

Diese Statistik ist eingebunden in folgende LeMO-Seiten:
Industrie und Wirtschaft in der Weimarer Republik
Industrie und Wirtschaft im NS-Regime

Anfragen wegen Bildvorlagen bitte unter Angabe des Verwendungszwecks an: bildarchiv@dhm.de

lo