• Druckgut: Sozialistengesetz, 1878

"Sozialistengesetz" vom 21. Oktober 1878

"Gesetz gegen die gemeingefährlichen Bestrebungen der Sozialdemokratie"
Reichs-Gesetzblatt Nr. 34
Berlin, 22. Oktober 1878
Druck
Inv.-Nr.: Z 465-1878 (Bibl.)

Das "Gesetz gegen die gemeingefährlichen Bestrebungen der Sozialdemokratie", kurz Sozialistengesetz genannt, tritt am 21. Oktober 1878 in Kraft. Zwei Tage zuvor war Bismarcks abgeänderter Entwurf, nun auch mit den Stimmen der Nationalliberalen, vom Reichstag verabschiedet worden. Das Gesetz stellt ein sehr weitreichendes Instrument zur Zerschlagung der Organisations- und Kommunikationsstrukturen der sozialdemokratischen Partei und der Arbeiterbewegung dar.  

Dieses Objekt ist eingebunden in folgende LeMO-Seite:
Chronik 1878

[Abbildung] Gesetz gegen die gemeingefährlichen Bestrebungen der Sozialdemokratie, Sozialistengesetz genannt, vom 21. Oktober 1878 Reichs-Gesetzblatt Nr. 34 Berlin, 22. Oktober 1878 Druck © Deutsches Historisches Museum, Berlin Inv.-Nr.: Z 465-1878 (Bibl.)Deutsches Historisches Museum, Berlin LeMO de Deutsches Reich, Berlin Gesetz, Reichsgesetz, Sozialistengesetz

Anfragen wegen Bildvorlagen bitte unter Angabe des Verwendungszwecks an: bildarchiv@dhm.de

lo