• Ergebnis der Reichstagswahl am 15. Juni 1893

Ergebnis der Reichstagswahl am 15. Juni 1893

Durch die Spaltung der Deutsch-Freisinnigen Partei in Freisinnige Volkspartei und Freisinnige
Vereinigung
verloren die Linksliberalen bei der Reichstagswahl am 15. Juni 1893 deutlich an
Stimmen, wovon vor allem die Sozialdemokraten, die Nationalliberalen und die kleineren
Parteien profitierten. Die SPD blieb mit 23,3% der Stimmen weiterhin stärkste Partei, was sich jedoch nicht in der Mandatsverteilung niederschlug. Die Antisemiten zogen mit 16 Abgeordneten in den Reichstag ein.

Quelle: Statistisches Jahrbuch für das Deutsche Reich, 1899, S. 158

© Golden Section Graphics GmbH

Diese Statistik ist eingebunden in folgende LeMO-Seiten:
Chronik 1893
Kaiserreich - Parteien, Wahlen und Wahlrecht

Anfragen wegen Bildvorlagen bitte unter Angabe des Verwendungszwecks an: bildarchiv@dhm.de

lo