Direkt zum Seiteninhalt springen

Ein separater Eingang auf der Ostseite des Zeughauses führt über ein Foyer in den Kinosaal. Der denkmalgeschützte Saal im Stil der frühen 1960er-Jahre bietet eine aufsteigende Reihenbestuhlung mit 164 Kinosesseln.

Die Vorführmöglichkeiten sind hinsichtlich Bild– und Tontechnik auf dem modernsten Stand. Im Zeughauskino können Filmvorführungen von 35mm- und 16mm-Kopien vom Stummfilm bis CinemaScope realisiert werden. Die variabel einstellbare Bildfrequenz erlaubt die Präsentation von Stummfilmen mit der korrekten Bildgeschwindigkeit. Die mit Dreiflügelblenden ausgestatteten Projektoren sorgen für eine Vorführung im Überblendbetrieb. Für die Präsentation von digitalen Filmkopien steht eine DCI-konforme 4K-Projektionsanlage zur Verfügung. Darüber hinaus können Videos in den Formaten DigiBeta, Beta SP, Blu-ray und DVD präsentiert werden.