Direkt zum Seiteninhalt springen

Die friedfertigen Einwohner des kastilischen Dorfs Villar del Río erhalten von einem Vertreter der Regierung einen besonderen Auftrag: Alle Dörfer der Region sollen sich beim Besuch einiger wichtiger Amerikaner von ihrer besten Seite präsentieren. Von einer erfolgreichen Inszenierung erhoffen sie sich nämlich finanzielle Mittel aus dem allerdings dann doch nie umgesetzten Marshallplan für Spanien. Vom Varieté-Unternehmer Manolo animiert, entscheiden sie sich – nach allen nur denkbaren Diskussionen über nationale Identität und deren Bezug zur amerikanischen Kultur – dafür, das gesamte Dorf in eine andalusische Flamenco-Kulisse zu verwandeln, um so die Sympathie der Amerikaner zu gewinnen.

Bienvenido Mr. Marshall gewann in Cannes den Preis für die beste Komödie und war der erste Film, bei dem Berlanga allein Regie führte.

Weitere Termine