Direkt zum Seiteninhalt springen
Zu Gast: Gisela Tuchtenhagen & Margot Neubert-Marić

Bingo – toletzt entscheed jümmers dat Glück, zuletzt entscheidet immer das Glück

Zweimal im Monat zum Bingo fahren, mehr braucht man eigentlich nicht im Leben, stellt Gisela aus dem kleinen norddeutschen Ort Högel fest. Aber schöner ist ihr Leben, wenn sie drei- oder gar viermal in der Woche zum Bingo fahren kann. Ein Bus sammelt Gisela und ihre Mitstreiterinnen Christel, Elke, Helga und Emmi ein und bringt sie in die Spielhalle im dänischen Krusau. Die fünf Frauen leben schon seit langem auf dem norddeutschen Land, sind größtenteils hier aufgewachsen und blicken nun auf ihr Leben zurück: Weitgehend unbeschwerte Kindheiten haben sie erlebt, aber auch unter den patriarchalen Strukturen der Gesellschaft gelitten. Nun, ohne Mann, nehmen die fünf ihr Glück selbst in die Hand – sofern es das Bingo-Los zulässt.

Bingo – Zuletzt entscheidet immer das Glück ist Komplementär- und Gegenstück zu Der Wirt, die Kneipe und das Fest. Die Liebe zum Land und seinen Bewohnerinnen, den herzhaften Mettwürsten und süßen Friesentorten tragen den Film und, ob in der Bingo-Halle oder im eigenen Heim, stets darf die Filmkamera den Damen und ihrem Alltag nahekommen. (mbh)

Weitere Termine