Direkt zum Seiteninhalt springen

Vorprogramm

Anatomie d’un concert: Anne-Sophie Mutter et Herbert von Karajan – répétitions FR 1982, R: François Reichenbach, 23’ · Digital SD

Zu den Klängen von Beethovens 5. Sinfonie besichtigt die polnische Violinisten Marta New York. Es gelingt ihr, den von ihr verehrten Star-Dirigenten Jan Losacki zu treffen, der vor Jahrzehnten Polen verlassen hat. Berührt von dieser Begegnung kehrt Losacki zurück in seine Heimatstadt, wo Marta im von ihrem Mann Adam geleiteten Orchester spielt. Als Lesecki beginnt, mit dem Provinzorchester die „Fünfte“ einzustudieren, und Marta immer mehr Zeit mit ihm verbringt, fühlt sich der brachial-eifersüchtige Adam bedroht. „Es ist die Intelligenz, die hier auffällt, das genaue Maß der Beziehungen zwischen Gedanken, Gefühlen und Ereignissen, die Klarheit, die Scharfsinnigkeit, mit der Wajda aus einer sehr einfachen Geschichte eine Summe von Beobachtungen über Macht und Ehrgeiz, Jugend und Alter, Kunst und Liebe zieht“ (Jean de Baroncelli, Le Monde, 29.11.1980).

Im Vorfilm begleitet der Dokumentarfilmer François Reichenbach die Proben des Jugendorchesters der Europäischen Union zu Beethovens Violinkonzert mit einem lässigen Herbert von Karajan und einer extrem konzentrierten Anne-Sophie Mutter. (sa)