Direkt zum Seiteninhalt springen

Kurzfilmprogramm

Ordet / Das Wort

Ordet / Das Wort DK 1955, R/B: Carl Theodor Dreyer, D: Henrik Malberg, Emil Hass Christensen, Brigitte Federspiel, Preben Lerdorff Rye, 122’ · Blu-ray, OmeU DO 04.05. um 20 Uhr In Carl Theodor Dreyers vorletztem Film Das Wort prallen verschiedene, miteinander kaum kompatible Glaubensvorstellungen aufeinander. Der Bauer und Familienvater Morten Borgen vertritt ein dem Leben zugewandtes Christentum. Der Schneider Peter, Anführer einer fundamentalistischen Sekte, hält nicht viel von solchen neumodischen Sitten und möchte deshalb seine Tochter nicht an Mortens jüngsten Sohn verheiraten. Mortens älterer Bruder Johannes wiederum scheint während seiner Zeit an der Universität verrückt geworden zu sein und hält sich für Jesus („Was ist mit ihm passiert? War es die Liebe?” – „Nein, Kierkegaard”). Obwohl auch diesmal das Glück aller Figuren von todbringendem Unheil bedroht ist, erscheint das mit entspannter Präzision inszenierte Alterswerk als der lichteste, optimistischste unter den großen Filmen Dreyers. Das liegt vor allem an der Schauspielführung, die neben theologischen Erörterungen und verzweifelten Gebeten am Krankenbett genug Raum lässt für komische und sentimentale Zwischentöne. (lf)