Direkt zum Seiteninhalt springen

Kurzfilmprogramm

Anton P. Cechov – Ein Leben

Anton P. Cechov – Ein Leben BRD/I 1981, R: Sohrab Shahid Saless, B: Sohrab Shahid Saless, Peter Urban, K: Ramin Reza Molai, 95’ · BetaSP DO 16.06. um 20 Uhr + SA 18.06. um 19 Uhr Der erste Name, der fiel, wenn Saless nach Vorbildern, Einflüssen, Prägungen gefragt wurde, war nie der eines anderen Filmemachers, sondern immer: Tschechow. Schon Reifezeit stellt er eine Widmung an den russischen Schriftsteller voran. Im Dokumentarfilm Anton P. Cechov – Ein Leben kulminiert die Auseinandersetzung mit dessen vielseitigem Werk. Saless’ Film arrangiert historische Quellen wie Briefe und Fotografien und – teilweise szenisch aufgearbeitete – literarische Arbeiten zu einem dichten Portrait, das wie nebenbei ein Zeitbild ist: „Die Dokumentation über Tschechow wird zugleich zu einer Dokumentation über das kulturelle Leben seiner Zeit. Die sorgfältig ausgewählten Bilder, Zitate, Textauszüge und Szenenausschnitte sind in einem ruhigen, leisen Duktus montiert, sie hetzen einander nicht, sondern gewinnen jeweils Eigengewicht, und zugleich wird ihre Stellung im Gesamtkonzept deutlich.” (Irmela Schneider, Medium 2 / 3 1983). (lf)