Direkt zum Seiteninhalt springen

Avec le sang des autres

Avec le sang des autres / Mit dem Blut der Anderen F 1974, R: Bruno Muel, 49’ · DCP, OmU Der Filmemacher Bruno Muel gehörte mit Chris Marker zu den Initiatoren der „Groupes Medvedkine" und arbeitete vor allem mit dem Filmkollektiv in Sochaux. In der Provinzgemeinde in der Region Franche-Comté gründete die Industriellenfamilie Peugeot 1912 ihr erstes Automobilwerk, das bis heute besteht. Während der Streikwellen und Fabrikbesetzungen der späten 1960er Jahre zeigte sich die Belegschaft von Peugeot-Sochaux kämpferisch und die Groupe Medvedkine de Sochaux produzierte einige der wichtigsten filmischen Dokumente dieser Zeit. Avec le sang des autres fängt den Übergang ein von der Euphorie des gemeinsamen Kampfes zur resignierten Einsicht in die Übermacht des Gegners. In Sochaux ist Peugeot nicht nur der Hauptarbeitgeber für eine ganze Region, dem Konzern gehören auch die Supermärkte, die Freizeiteinrichtungen und der örtliche Fußballclub. Avec le sang des autres handelt davon, dass die kapitalistische Gesellschaftsordnung zu einer totalen Realität geworden ist, zu einem körperlichen Zustand, der die Widerstandskraft ausgelaugt hat. Nachdem der Film noch als Kollektivprojekt begonnen hatte, löste sich die Groupe Medvedkine de Sochaux bald auf und Bruno Muel stellte ihn schließlich alleine fertig. (th, labournet.tv) DI 13.05. um 21.30 Uhr · Einführung: labournet.tv