Direkt zum Seiteninhalt springen

Kurzfilmprogramm

Das Berliner Schloss

Das Berliner Schloss – Große Kulisse für Politik und Propaganda Berlin D 1909, P: Pathé frères, 6’ · 35mm Zur Geburtstagsfeier Seiner Majestät des Kaisers am 27. Januar 1913 D 1913, P: Pathé frères, 5’ · 35mm Mit L 35 über Berlin und Potsdam D 1918, P: Deutsche Luftstreitkräfte, 8’ · 35mm Messter Woche 46+47/1918 D 1918, P: Messter-Film, 9’ · 35mm Messter Woche Einzelsujets 1921 D 1921, P: Messter-Film, 3’ · 35mm Die Gründungsfeier der Deutschen Republik D 1923, 3’ · File Volk und Führer D 1932, P: NSDAP, Gau Groß-Berlin, 6’ · 35mm Deulig-Tonwoche Nr. 22, 1932 (Sujet: Konzert im Schlüterhof) D 1932, P: Deulig-Tonwoche, 2’ · File Kraft durch Freude. Kremserfahrten durch Alt-Berlin D 1940, P: Deutscher Fernseh-Rundfunk, Berlin, 8’ · 35mm Andreas Schlüter (Ausschnitt) D 1942, R: Herbert Maisch, 9’ · File Ein Tag im Juli. Berlin 1945 (Ausschnitt) BRD 1974, 6’ · 16mm Der Augenzeuge Nr. 123, 1948 (Sujet: VVN-Kundgebung im Lustgarten) SBZ 1947, P: DEFA, 6’ · File Der Augenzeuge Nr. 18, 1950 (Sujet: 1. Mai-Demonstration, Unter den Linden) DDR 1950, P: DEFA, 9’ · File SO 15.04. um 12 Uhr · Wiederholung um 15 Uhr Begrüßung: Judith Prokasky (Museum des Ortes der Stiftung Humboldt Forum im Berliner Schloss) · Einführung: Jeanpaul Goergen · Am Flügel: Eunice Martins Mit dem Bau des Humboldt Forums in der Mitte Berlins rückt das historische Berliner Schloss wieder in den Mittelpunkt des Interesses. Wie das Schloss gesehen und erlebt wurde – das lässt sich anhand des Mediums Film wunderbar erfahren. Vor allem als Symbol und Kulisse politischer Repräsentation spielte es in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts eine zentrale Rolle. So bildete das Ensemble rund um das Schloss weniger ein lebendiges Stadtzentrum als eine Berlin-Kulisse, die zur Besichtigung oder zur Selbstdarstellung einlud. Viele filmische Stadtrundfahrten und Luftaufnahmen führten zum Berliner Schloss und der Lustgarten an der nördlichen Schlossseite entwickelte sich ab den 1920er Jahren zu einem beliebten Ort für Massendemonstrationen. Sowohl die Nationalsozialisten als auch die SED nutzten das Schloss als Hintergrund für propagandistische Inszenierungen. (jg/jp) Eine Veranstaltung des Museums des Ortes der Stiftung Humboldt Forum im Berliner Schloss in Kooperation mit dem Zeughauskino des Deutschen Historischen Museums