Direkt zum Seiteninhalt springen

Deported

USA 1950, R: Robert Siodmak, B: Robert Buckner, K: William Daniels, D: Marta Toren, Jeff Chandler, Claude Dauphin, Marina Berti, 89’ · 35 mm, OF Der italienischstämmige Gangster Vic wird aus den USA in sein Geburtsland Italien abgeschoben. Dort macht er mächtig Eindruck und versucht, wieder ins „Geschäft“ zu kommen. Doch durch die Begegnung mit einer verwitweten Gräfin beginnt er auch, seinen Lebensstil zu überdenken. Angelehnt an den Fall des Gangsters Lucky Luciano, der 1947 in sein Geburtsland Italien abgeschoben wurde, ist Deported Siodmaks letzte Produktion für seinen langjährigen Arbeitgeber Universal – eine Produktion, die zugleich ein erster Schritt zurück nach Europa war, denn die Dreharbeiten fanden größtenteils in Italien statt. In einem zeitgenössischen Interview äußerte Siodmak, dass er sich stark am Stil des italienischen Neorealismo orientieren wollte, weshalb er auch den Kameramann William Daniels engagiert hätte, der im Jahr zuvor einen Oscar für seine Arbeit an dem realistischen Film Noir The Naked City von Jules Dassin bekommen hatte. (fl) DI 03.06. um 20 Uhr