Direkt zum Seiteninhalt springen

La maison du mystère - Teil 1-5

La maison du mystère / Das geheimnisvolle Haus F 1923, R: Alexander Wolkow, B: Iwan Mosschuchin, Alexander Wolkow, nach dem Roman von Jules Mary, K: Fjodor Burgassow, Nikolai Toporkow, Joseph-Louis Mundviller, D: Iwan Mosschuchin, Charles Vanel, Hélène Darly, Nicolas Koline, Wladimir Strijewski, Teil 1-5: 233‘ + Teil 6-10: 242' · DCP, frz. ZT + dt. UT Überwältigende Gefühle und ein Mord aus Eifersucht. Der Industrielle Jules Villandrit und sein Verwalter Henri Corradin verlieben sich in dieselbe Frau. Um ihn loszuwerden, hängt Corradin Villandrit ein Verbrechen an. Doch dieser kann aus dem Gefängnis fliehen und kämpft von nun an um seine Rehabilitation – und um die Frau seines Herzens. Die Adaption des französischen Erfolgsromans von Jules Mary inszenierte Wolkow als ein zehnteiliges Abenteuer-Serial. Es ist die aufwändigste Produktion der Exilrussen in den 1920er Jahren. Wolkow orientiert sich an den amerikanischen Vorbildern und schafft einen Film der Extra-Klasse: modern, extravagant, mit einem großartigen Schauspieler-Ensemble. „In diesem Film gibt es einfach alles: Traurigkeit und Seelenschmerz, atemberaubende Abenteuer, eine packende Handlung: alles, was man braucht, um den Zuschauer zu fesseln und ihn in ein Wechselbad der Gefühle zu tauchen. Darüber hinaus bieten einige Szenen künstlerische Innovationen, wie sie das Kino noch nicht gesehen hat. (Georges-Michel Coissac, in: Cinéopse) (jk) Der Eintrittspreis beträgt am 14. und 15. November jeweils 10,- Euro. FR 14.11. um 19 Uhr: Teile 1-5 · Am Flügel: Gabriel Thibaudeau SA 15.11. um 19 Uhr: Teile 6-10 · Am Flügel: Gabriel Thibaudeau