Direkt zum Seiteninhalt springen

Stürme der Leidenschaft

Stürme der Leidenschaft / Tempeste di passione D 1931, R: Robert Siodmak, B: Robert Liebmann, Hans Müller, K: Günther Rittau, Otto Baecker, D: Emil Jannings, Anna Sten, Trude Hesterberg, Otto Wernicke, 104‘ · 35 mm, stumme italienische Fassung mit Musik, ital. + dt. ZT Gustav Bumke wird aus dem Gefängnis entlassen und muss entdecken, dass seine Freundin, die „Russenanna“, etwas mit dem Fotografen Ralph angefangen hat. Das kann nicht gut gehen, ebenso wenig der geplante Bankeinbruch in der Leipziger Straße. Der begeisterte Rezensent des Berliner Lokal-Anzeigers verglich Siodmaks Film mit René Clairs Sous les toits de Paris: „Er gibt die Luft unter den Dächern eines gewissen Teils von Berlin wieder, die Enge der Höfe, die Bangigkeit der Treppen, (…) er läßt – ein grandioser Einfall – in die packendste, aufrührerischste Szene des Stückes ein Feuerwerk knattern und weiß die Sprache des Bildes und der Darsteller so harmonisch zu verschmelzen, daß Steigerungen von unerhörter Wucht entstehen.“ (23.1.1932). Von der deutschen Fassung des Films ist nur ein fünfminütiges Fragment erhalten geblieben. Im Hauptprogramm zeigen wir eine überlieferte italienische Stummfilmfassung, für die die originale Tonspur mit Musik unterlegt wurde und die Dialoge mittels Zwischentitel wiedergegeben werden. (fl) SO 06.04. um 18 Uhr · Einführung: Chris Wahl