Direkt zum Seiteninhalt springen
Vorprogramm: Anmut und Kraft. Die Welt des Berliner Bildhauers Georg Kolbe BRD 1950, R: Leo de Laforgue, 11’ · 35 mm Berlin am 1. Oktober 1950 (Archivtitel), BRD 1950, 5’ · 35 mm Am 1. Oktober 1950 erlebte Leo de Laforgues Berlin-Film von 1942 in einer entnazifizierten und mit einem Kommentar des Film- und Theaterkritikers Friedrich Luft versehenen Fassung als Symphonie einer Weltstadt eine feierliche Premiere. Die Aufnahmen des „unversehrten Berlin” (Der Kurier) wurden anstandslos und ohne jeden Hinweis auf das „Dritte Reich” in die westdeutsche Filmgeschichtsschreibung integriert. – Das Programm rekonstruiert die Uraufführung mit Laforgues Kurzfilm Anmut und Kraft über die Plastiken Georg Kolbes im Vorprogramm. Im Anschluss an Symphonie einer Weltstadt liefen zudem noch aktuelle Aufnahmen von drei Ereignissen des gleichen Tages: der feierlichen Verabschiedung der neuen West-Berliner Verfassung, der Eröffnung der Großen Deutschen Industrieausstellung sowie dem Beginn der nur zwei Stunden zuvor stattgefundenen Filmpremiere. (jg) SO 23.02. um 18.30 Uhr · Einführung: Jeanpaul Goergen