Über uns

Seit wann gibt es das DHM, das Deutsche Historische Museum?

Den Plan für das DHM gibt es seit 1987.
Da gab es noch 2 getrennte deutsche Staaten:
Bundesrepublik Deutschland und Deutsche Demokratische Republik.
Nach der deutschen Wiedervereinigung 1990 ist das DHM
mit dem Zentralen Geschichts-Museum der DDR zusammen gegangen.

Welche Aufgabe hat das DHM?

Bei der Gründung des DHM im Jahr 1987 wurde festgelegt:
„Das Museum soll Ort der Besinnung und der Erkenntnis
durch historische Erinnerung sein“.
Das bedeutet:
Die Ausstellungen im DHM sollen so sein,
dass die Besucherinnen und Besucher
über die deutsche Geschichte nachdenken.
Über die Ereignisse,
die in Deutschland in der Vergangenheit passiert sind.
Und sie sollen dann überlegen,
was man daraus für die Zukunft lernen kann.

Welche Gebäude gehören zum DHM?

Zum DHM gehören 2 Gebäude.
Das Zeughaus ist das älteste Gebäude auf der Straße
Unter den Linden.
Im Zeughaus finden Sie die Dauer-Ausstellungen vom DHM.
Dort sind auch die Sammlungen und die Werkstätten für die Pflege
und Reparatur der Sammlung.
Das Zeughaus sieht so aus:

Hier sehen Sie das Zeughaus

 

 

 

 

 

Im Jahr 2003 wurde die neue Ausstellungs-Halle eröffnet.
Die Ausstellungs-Halle gehört auch zum DHM.
Der bekannte Architekt I.M. Pei hat die Ausstellungs-Halle geplant.
In der Ausstellungs-Halle finden Sie die Sonder-Ausstellungen
vom DHM.
Die Ausstellungs-Halle sieht so aus:

Hier sehen Sie die Ausstellungshalle

 

 

 

 

 

Wenn Sie mehr Informationen zu den Gebäuden und ihrer Geschichte brauchen,
klicken Sie hier.

Wer leitet das DHM?

Das Museum wird von einem Präsidenten geleitet.
Über 200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern helfen ihr
bei der Arbeit im DHM.

Es gibt 2 wichtige Arbeits-Kreise, die bei der Arbeit
der Stiftung Deutsches Historisches Museum mit bestimmen:

  1. Im Kuratorium arbeiten
    5 Mitglieder aus der Bundes-Regierung von Deutschland
    mit 5 Mitgliedern aus dem Deutschen Bundes-Tag
    und 5 Mitglieder aus den Regierungen der Bundes-Länder
    zusammen.
    Insgesamt 15 Personen.
    Diese Personen überwachen die Arbeit der Stiftung.

  2. Im Wissenschaftlichen Beirat arbeiten
    18 Personen. Sie kennen sich sehr gut mit den Themen Geschichte,
    Kunst und Ausstellungen aus.
    Die Fach-Leute beraten das DHM zum Beispiel bei diesen Fragen:
    Was muss man bei einer Sonder-Ausstellung zu einem bestimmten Thema beachten?
    Wie kann die Dauer-Ausstellung verbessert werden?

Öffnungszeiten

täglich 10–18 Uhr

Eintritt

bis 18 Jahre frei
8 €, ermäßigt 4 €

Weitere Informationen

Führungsbuchung

Besucherservice

Dauerausstellung
Tel.  +49 30 20304-751

Sonderausstellungen
Tel. +49 30 20304-750
fuehrung@dhm.de

Museumsshop

Onlineshop

http://dhm-shop.de/

Vor Ort

Tel. +49 30 20304-721
verkauf@dhm.de

Barrierefreier Zugang

Rollstuhlgerechter Zugang zu allen Ausstellungen

Verkehrsverbindung

S-BAHN      
Hackescher Markt und Friedrichstraße

U-BAHN  
Französische Straße, Friedrichstraße und Hausvogteiplatz

BUS  
100, 200, TXL Staatsoper oder Lustgarten

PARKEN  
Tiefgarage unterm Bebelplatz
City Quartier Dom Aquarée

Kontakt

Deutsches Historisches Museum

Unter den Linden 2
10117 Berlin

Tel. +49 30 20304-0

info@dhm.de