Vorschau im Detail

Exklusiv für Mitglieder des Museumsvereins

Anmeldung unter museumsverein@dhm.de oder Tel. +49 30 20304-710 erforderlich.

Informationen und Termine zu unseren Zeughaus-Gesprächen finden Sie hier.

Museum & Museumsverein

Ulrich Deppendorf und Fritz Backhaus sprechen über den geplanten Ankauf des Gemäldes "Zerstörung 2" von Felix Nussbaum

Kommen Sie zum Museumsfest! Sonntag, 14. Oktober 2018

Erfahren Sie mehr zum geplanten Ankauf des Gemäldes „Zerstörung 2“ und lernen Sie die beiden Bilder von Fritz Nussbaum kennen, die bereits zur Sammlung des DHM gehören. Im Rahmen des Bühnenprogrammes sprechen Ulrich Deppendorf und Fritz Backhaus, Abteilungsdirektor Sammlungen, über „Zerstörung 2“. Zudem stellt Fritz Backhaus die Gemälde „Kauernder Gefangener“ und „Dreierporträt“ in einer Führung durch die Dauerausstellung vor.

Gespräch zu „Zerstörung 2“, 15 Uhr, Bühne im Zeughaushof
Führung „Die Gemälde von Felix Nussbaum“, 12:30 Uhr, 16:30 Uhr, Zeughaus, Treffpunkt 1

Das DHM und der Museumsverein freuen sich über alle, die zum Museumsfest kommen möchten. Falls Sie noch nicht Mitglied sind, kommen Sie doch beim Stand des Museumsvereins im Zeughaushof vorbei...

Zum Programm des Museumsfestes

Foto: Museumsfest 2013 © DHM/Bruns

Sonderführung in der Dauerausstellung

"Rückansicht - Die verborgene Geschichte eines Gemäldes von Adolph Menzel"

Donnerstag, 25. Oktober 2018, 16 Uhr

Neue Blickwinkel offenbart die Intervention „Rückansicht – Die verborgene Geschichte eines Gemäldes von Adolph Menzel“, die vom 13. September bis 3. Februar in der Dauerausstellung zu sehen ist. Das Kuratorenteam zeigt uns an der Rückansicht des Gemäldes „Borussia“ von Adolf Menzel Spuren der Provenienz des Werkes und erklärt, welche Bedeutung die Erforschung der Besitzgeschichte eines Objektes für Museen hat.

Donnerstag, 25. Oktober 2018, Treffpunkt: 15:50 Uhr an der Kasse im Zeughaus

Foto: © DHM

Berlin und Umgebung entdecken

Führung durch die Ausstellung "Kaiserdämmerung" im Neuen Palais in Potsdam

Sonntag, 28. Oktober 2018 14:10 bzw. 14:30 Uhr

Am 9. November 1918 erklärte Reichskanzler Max von Baden die Abdankung des deutschen Kaisers Wilhelm II. Der Kaiser hielt sich zu diesem Zeitpunkt im belgischen Spa auf, Kaiserin Auguste Viktoria erlebte dagegen die Novemberrevolution im Neuen Palais in Potsdam. Die Ausstellung „Kaiserdämmerung“ im Neuen Palais widmet sich dieser für das Kaiserhaus turbulenten Zeit. Kommen Sie mit uns zu einer Führung durch die Ausstellung.
Kostenbeitrag pro Person: 10 €. Der Kostenbeitrag wird mit der Anmeldung fällig.

Treffpunkt: 14:00 bzw. 14:20 Uhr am Neuen Palais in Potsdam.

Foto: © Fuhrmann'sches Kaiserpanorama/DHM

Das Kaiserpanorama ist in der Dauerausstellung des DHM zu sehen.

 

Weitere Veranstaltungen folgen ...

Sehr geehrte Nutzerinnen und Nutzer,

die Webseite des Deutschen Historischen Museums soll noch besser werden! Daher bitten wir Sie, uns ein paar Fragen zu beantworten. Die Beantwortung wird etwa fünf Minuten in Anspruch nehmen. Ihre Angaben werden anonymisiert nach den deutschen Datenschutzrichtlinien ausgewertet.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

> Zur Umfrage