Barrierefreie Führungen

Das folgende Angebot besteht jederzeit in der Dauerausstellung. Auch in unserer Sonderausstellung "Europa und das Meer" bieten wir regelmäßig barrierefreie Führungen an. Sie finden unser Angebot auf der entsprechenden Ausstellungsseite.

Auf Tuchfühlung mit der Geschichte.
Führungen für Sehbehinderte und Blinde in der Dauerausstellung

Blinde und Sehbehinderte können unsere Dauerausstellung in barrierefreien Führungen erkunden und dabei ausgewählte Objekte ertasten. Die Führungen durch die verschiedenen Epochen vermitteln einen Einblick in die Entwicklung Deutschlands von der Zeit Karls des Großen bis zur Wiedervereinigung 1990.

Die Kombination aus Hören und Berühren ermöglicht es Blinden und Sehbehinderten, sich der deutschen Geschichte auf besondere Art und Weise zu nähern und aktiv an der Diskussion darüber teilzunehmen. Das Ertasten von ausgewählten Exponaten, wie z. B. Rüstungsteilen, Marmorbüsten oder einem Teil der Berliner Mauer, bietet Blinden und Sehbehinderten die Möglichkeit, Informationen über das verwendete Material und dessen Verarbeitung zu bekommen und mit Geschichte auf Tuchfühlung zu gehen.

Das Angebot kann auch in englischer Sprache gebucht werden.

Gruppenführungen (max. 20 Personen)
90 Minuten
75 € zzgl. Eintritt

Führung für Gehörlose in der Dauerausstellung

In der Dauerausstellung können Gruppen mit eigenem Übersetzer oder Übersetzerin für Führungen angemeldet werden. Referenten und Referentinnen begleiten die Gruppe und stellen die Ausstellungskonzeption und ausgewählte Objekte vor. Der Rundgang verbindet visuelle Informationen mit der Möglichkeit zur Diskussion.

120 Minuten (Überblicksführung), 90 Minuten (Epochenführungen)
Gruppen: 75 € pauschal (bis zu 15 Teilnehmende), zzgl. Eintritt
Schulklassen ab Jahrgangsstufe 9: 1 € pro Schülerin und Schüler, Eintritt frei
Treffpunkt: Information Zeughaus

Zur Buchung von Führungsterminen wenden Sie sich bitte an unseren Besucherservice.