Direkt zum Seiteninhalt springen

Nutzung und Service

Öffnungszeiten und Kontakt

Mo-Fr 9-15 Uhr

Für den Besuch empfehlen wir das Tragen einer medizinischen oder FFP2-Maske. Bitte berücksichtigen Sie die aktuellen Abstands- und Hygieneregeln.

Zugang: Hinter dem Gießhaus 3, 10117 Berlin

Postanschrift: Unter den Linden 2, 10117 Berlin

Tel. +49 (0)30 20304-321
Fax +49 (0)30 20304-329
bibliothek@dhm.de

zur Kontaktübersicht

Literaturrecherche

Alle Bücher der Bibliotheken des Deutschen Historischen Museums, der Stiftung Flucht Vertreibung Versöhnung und des AlliiertenMuseums Berlin sind in einem gemeinsamen OPAC verzeichnet. Neben Büchern können sie dort auch nach Zeitschriften recherchieren.

Darüber hinaus sind die Objekte der Sammlung Handschriften – Alte und wertvolle Drucke des Deutschen Historischen Museums auch in der Objektdatenbank nachgewiesen. Bitte wählen Sie für den Sucheinstieg im OPAC Ihren jeweiligen Standort aus:

Ausleihe

Die Bibliothek des Deutschen Historischen Museums ist eine Präsenzbibliothek. Externe Benutzerinnen und Benutzer können alle Bestände im Lesesaal nutzen. Eine Ausleihe außer Haus ist nicht möglich.

Lesesaal

Der Lesesaal der Bibliothek ist ein architektonisches Kleinod. Er befindet sich  in der ehemaligen Kassenhalle der Preußischen Centralgenossenschaftskasse, die ihren Sitz von 1896–1945 in diesem Gebäude hatte. Im Krieg blieb der Lesesaal wie durch ein Wunder unzerstört und so präsentiert sich der Raum heute in der nahezu originalen Ausstattung wie 1908.

Im Lesesaal (mit 16 Arbeitsplätzen) sind allgemeine Lexika sowie Nachschlage- und Grundlagenwerke zu allen Themenbereichen aufgestellt. Der Präsenzbestand umfasst etwa 5.000 Bände.

Auf einem speziellen Buchscanner können buchschonend Kopien hergestellt werden.

Anschaffungsvorschläge

Bücher, die Sie nicht in unserem Bestand finden und die Sie zur Anschaffung vorschlagen wollen, melden Sie bitte über den OPAC. Über Auskunft kommen Sie auf das Formular für den Anschaffungsvorschlag. Bitte machen Sie hierbei möglichst detaillierte bibliographische Angaben und nennen Sie die ISBN.

Neuerwerbungen

Eine Liste der Neuerwerbungen können Sie über den OPAC der DHM-Bibliothek erstellen. Klicken Sie auf Aktuelles und wählen Sie zwischen den Zweigbibliotheken DHM und SFVV aus. Es wird jeweils eine Liste derjenigen Bücher angezeigt, die in den letzten 30 Tagen erworben wurden.

Vitrinenausstellung

Die Bibliothek präsentiert zu den aktuellen Öffnungszeiten in regelmäßigen Abständen besondere Stücke aus ihrer Sammlung in einer Vitrinenausstellung.

Seit dem 17. August 2022 zeigt die Bibliothek eine kleine Schau zum Thema Buchgeschichte und Geschichte der Buchillustration. An den sieben Objekten lässt sich die Entwicklung von der mittelalterlichen Handschrift mit floraler Buchmalerei über die Inkunabel (ebenfalls noch mit floraler Buchmalerei), den illustrierenden Holzschnitt des 16. Jahrhunderts, den Kupferstich im 18. Jahrhundert bis hin zum Offsetdruck im 20. Jahrhundert verfolgen. Zeitlich reichen die Bücher von einem auf Pergament handgeschriebenen Breviarium aus der Mitte des 15. Jahrhunderts bis zu einem modernen Buch über die Erfindung des Buches. Neben einem mit kolorierten Kupferstichen illustrierten Buch über Jagd und Hege gibt es auch einen 1790 erschienenen Band über Wildgehölze zu sehen, für den die Kupferstiche erst nach der Bestellung, also „on demand“ gedruckt und koloriert wurden.