Direkt zum Seiteninhalt springen

Bini Adamczak arbeitet als Autorin und Künstlerin, vor allem zu politischer Theorie und queerfeministischer Politik. 2004 erschien ihr Buch „Kommunismus. Kleine Geschichte, wie endlich alles anders wird“, das mittlerweile in der 8. Auflage und in über 20 Sprachen weltweit erhältlich ist; 2007 erschien „Gestern Morgen. Über die Einsamkeit kommunistische Gespenster und die Rekonstruktion der Zukunft“ („Yesterday's Tomorrow“, MIT 2021), zuletzt folgten „Der schönste Tag im Leben des Alexander Berkman. Vom möglichen Gelingen der Russischen Revolution“ (edition assemblage 2017) und „Beziehungsweise Revolution. 1917, 1968 und kommende“ (Suhrkamp 2017).

Am 20.7. um 18.30 Uhr präsentiert sie in den Ausstellungsräumen ihren Blick auf Marx und den Kapitalismus.

zur Anmeldung

Weitere Termine der Reihe finden Sie hier.