Direkt zum Seiteninhalt springen

Dr. Gerd Koenen ist Autor und Historiker. Zu seinen bekanntesten Publikationen gehören „Die Farbe Rot. Ursprünge und Geschichte des Kommunismus“ (2017), „Der Russland-Komplex. Die Deutschen und der Osten 1900 bis 1945“ (2005) und „Das rote Jahrzehnt. Unsere kleine deutsche Kulturrevolution 1967–1977“ (2001). Zum Katalog der Ausstellung „Karl Marx und der Kapitalismus“ hat er den Aufsatz „Von Marx zum Kommunismus des 20. Jahrhunderts – Rückblick auf eine paradoxe Karriere“ beigetragen, zum Magazin „Historische Urteilskraft“ mit dem Titelthema „Marx und Wagner. Der Kapitalismus und das deutsche Gefühl“ den Artikel „Vom ‚Mammon‘ zum ‚Kapital‘. Marx und Wagner als Generationsgenossen im Zeitalter der Revolution“.

Am 23.3. um 18.30 Uhr präsentiert er in den Ausstellungsräumen seinen Blick auf Marx und den Kapitalismus.

Die Veranstaltung ist bereits ausgebucht. Sie können sich noch auf die Warteliste setzen lassen.

zur Anmeldung

Weitere Termine der Reihe finden Sie hier.