Chronik 1856

MäRZ
  • 18.3.
    An den Friedensverhandlungen zur Beendigung des Krimkrieges nehmen Frankreich, Großbritannien, Sardinien-Piemont, das Osmanische Reich, Österreich und das besiegte Russland teil.
  • 30.3.
    Der Friede von Paris besiegelt die russische Niederlage und beendet den Krimkrieg. Russland muss harte Auflagen hinnehmen: Die Integrität des Osmanischen Reiches wird garantiert. Die Meerengen werden für nichtosmanische Kriegsschiffe wieder geschlossen. Russland verliert das Protektorat über die Donaufürstentümer Moldau und Walachei sowie Serbien und muss ein Befestigungsverbot an den Küsten des Schwarzen Meeres und auf den Åland-Inseln akzeptieren.
APRIL
  • 11.4.
    Nach der Niederlage im Krimkrieg nimmt der russische Zar Alexander II. (1818-1881) umfassende Reformen in Angriff. Den adligen Grundbesitzern erklärt er, dass es besser sei die Frage der Leibeigenschaft "von oben" zu lösen, ehe sie mit Gewalt "von unten" aufgeworfen werde. Der Zar betrachtet die persönliche Unfreiheit der meisten Soldaten und ihre daraus resultierende geringere Einsatzbereitschaft als eine Hauptursache für die Niederlage Russlands. 1861 erlässt er ein Manifest, das rund 23 Millionen gutsherrlichen Leibeigenen die persönliche Freiheit zuerkennt.
  • 20.4.
    Die Firma Krupp in Essen richtet eine Betriebskrankenkasse für ihre Belegschaft ein. Für die 970 Arbeiter besteht Beitragspflicht. Mit dieser Maßnahme bemüht sich Krupp um die Schaffung und Erhaltung einer hochqualifizierten Stammarbeiterschaft zur Sicherung des Unternehmens. Gewerkschaftliche Betätigung war seinen Arbeitern allerdings untersagt.
JUNI
  • 1.6.
    Die bislang nur mit Segelschiffen ausgestattete "Hamburg-Amerikanische-Packetfahrt-Actien-Gesellschaft" (Hapag) nimmt mit den Dampfschiffen "Hammonia" und "Borussia" den regelmäßigen Betrieb nach New York auf. Die Reisezeit verkürzt sich damit von 20 tagen auf 10-14 Tage.
JULI
  • 11.7.
    Im Leipziger Gartenlaube-Verlag erscheint die erste Ausgabe der "Deutschen Turnzeitung". Sie ist die der erste Sportzeitung Deutschlands.
  • 21.7.
    Der Frankfurter Bankier Leopold Sonnemann (1831-1909) begründet die Zeitung "Frankfurter Geschäftsbericht". Ab 1866 nennt sich die Zeitung "Frankfurter Zeitung". Sie ist der Vorläufer der bis heute bestehenden "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" (FAZ).
AUGUST
  • 13.8.
    Der britische Ingenieur Henry Bessemer (1813-1898) stellt sein 1855 entwickeltes und 1856 patentiertes Verfahren zur Herstellung von Stahl in einem Vortrag vor der "British Association for the Advancement of Science" erstmals der Öffentlichkeit vor. In der "Bessemer-Birne" wird Luft durch das im Hochofen geschmolzene Roheisen geblasen. Dadurch erhöht sich die Schmelztemperatur derartig, dass Stahl erzeugt werden kann.
  • Steinbrucharbeiter entdecken im Neandertal zwischen Erkrath und Mettmann Knochenfragmente und einen Schädel. Der nach dem Fundort "Neandertaler" genannte Vorfahr des heutigen Menschen wird heute auf ein Alter von 42.000 Jahren datiert.
SEPTEMBER
  • 4.9.
    Eidgenössische republikanische Milizen schlagen im Kanton Neuenburg (Neuchâtel) einen royalistischen Putsch nieder. Der Putsch hatte das Ziel, die seit 1848 bestehende Republik zu zerschlagen und die Rechte des preußischen Königs Friedrich Wilhelm IV. als Fürst von Neuenburg wiederherzustellen. Nach Vermittlung der europäischen Großmächte verzichtet Friedrich Wilhelm IV. am 26. Mai 1857 schließlich auf seine Rechte, behält aber den Titel "Fürst von Neuenburg und Graf von Valangin" bei.
OKTOBER
  • 8.10.
    Chinesische Beamte kontrollieren ein unter britischer Flagge fahrendes Schiff wegen des Verdachts des Opiumschmuggels und nehmen zwölf Männer fest. Wenig später erklärt Großbritannien China den Krieg. In diesem zweiten Opiumkrieg belagern britische Truppen die Hafenstadt Kanton (Guangzhou), und britische und französische Kriegsschiffe beschießen zahlreiche weitere chinesische Hafenstädte.
  • 12.10.
    Russland legt den ostsibirischen Kriegshafen Petropawlowsk auf der Halbinsel Kamtschatka am Pazifik still. Das Zarenreich verlegt seinen Marinestützpunkt in das besser gesicherte Nikolajewsk am Fluss Amur.
NOVEMBER
  • 1.11.
    Großbritannien erklärt Persien den Krieg, nachdem dieses durch die Besetzung von Herat in Afghanistan in Konflikt mit der britischen Kolonialmacht geraten war. Nach dem Friedensschluss von Paris am 4. März 1857 muss Persien die Stadt wieder räumen.
  • 30.11.
    Erstmals seit der Auflösung ihrer Kongregation in Österreich im Jahr 1773 halten die Jesuiten wieder einen Gottesdienst in der alten Wiener Jesuitenkirche ab. Dies ist durch 1855 zwischen Österreich und dem Heiligen Stuhl geschlossene Konkordat möglich geworden.
DEZEMBER
  • 13.12.
    Das Königreich Preußen bricht die diplomatischen Beziehungen zur Schweiz ab: Der Schweizer Bundesrat hatte sich geweigert, die Putschisten freizulassen, die im September für die Wiederherstellung der Herrschaftsrechte des preußischen Königs in Neuenburg gekämpft hatten. .
  • 20.12.
    Wegen der Neuenburg-Krise mit Preußen beschließt der Schweizer Bundesrat die Mobilmachung von zwei Divisionen. Am 30. Dezember wird Guillaume Henri Dufour (1787-1875) zum Oberbefehlshaber der Schweizer Truppen gewählt. Erst im Mai 1857 kann die Neuenburg-Krise mit internationaler Unterstützung beigelegt werden.
AUßERDEM:
  • Gustave Flaubert (1821-1880): Madame Bovary (Roman)
  • Wilhelm Raabe (1831-1910): Chronik der Sperlingsgasse (Roman)
  • Lorenz von Stein (1815-1890): System der Staatswissenschaft (wissenschaftliche Abhandlung)
  • Alexis de Tocqueville (1805-1859): Das Ancien Régime und die Revolution (Politische Schrift)

Dorlis Blume
6. September 2014

lo