Chronik 1865

JANUAR
  • 19.1.
    Der französische Frühsozialist und Schriftsteller Pierre Joseph Proudhon (1809-1865) stirbt in Paris.  
FEBRUAR
  • 8.2.
    Der österreichische Augustinermönch und Botaniker Johann Gregor Mendel (1822-1884) trägt in Brünn dem "Naturforschenden Verein" die Ergebnisse seiner Experimente zur Vererbungslehre vor. Die bei langjährigen Kreuzungsexperimenten an Erbsen beobachteten Gesetzmäßigkeiten werden als "Mendelsche Gesetze" zu einer Grundlage der experimentellen Genetik.  
APRIL
  • 6.4.
    Der badische Unternehmer Friedrich Engelhorn (1821-1902) gründet in Mannheim die Badische Anilin und Sodafabrik (BASF). Da der Mannheimer Stadtrat die benötigten Grundstücke verweigert, wird das Fabrikgelände auf der anderen Rheinseite im bayerischen Ludwigshafen errichtet.
  • 9.4.
    Mit der Kapitulation der könföderierten Südstaaten bei Appomattox Court House in Virginia endet der 1861 begonnene amerikanische Sezessionskrieg. Die nationale Einheit der USA ist nun wieder hergestellt. Der Bürgerkrieg zwischen den Vereinigten Staaten von Amerika und elf aus der Union ausgetretenen Südstaaten, die sich als Konföderierte Staaten von Amerika zusammengeschlossen hatten, war der erste moderne Massenkrieg. Er hat 620.000 Soldaten das Leben gekostet. Wichtigstes Ergebnis des äußerst erbittert geführten Krieges ist die Abschaffung der Sklaverei. Fast vier Millionen Sklaven erlangen mit Kriegsende die Freiheit.
  • Der französische Chemiker Louis Pasteur (1822-1895) weist nach, dass zahlreiche Krankheiten durch Mikroorganismen wie Mikroben und Bakterien verursacht werden. Damit begründet er die Bakteriologie als neuen Forschungszweig und trägt maßgeblich dazu bei, Infektionskrankheiten zu verstehen und zu bekämpfen.
  • 11.4.
    Österreich muss die Erneuerung des 1853 mit Preußen geschlossenen Handelsvertrags akzeptieren und scheitert damit erneut mit dem Versuch, den preußisch dominierten Zollverein zu sprengen und durch eine Zollunion zu ersetzen.
  • 14.4.
    US-Präsident Abraham Lincoln (1809-1865) wird in Washington bei einem Pistolenattentat eines fanatischen Befürworters der Sklaverei lebensgefährlich verwundet; einen Tag später erliegt er seinen Verletzungen.  
MAI
  • 3.5
    Kaiser Napoleon III. trifft zu einem einmonatigen Besuch im Generalgouvernement Algerien ein. Er unterstreicht damit den französischen Anspruch auf die algerische Kolonie.  
JUNI
  • 10.6.
    Die Oper "Tristan und Isolde" von Richard Wagner wird am Münchener Nationaltheater uraufgeführt.
  • 29.6.
    Russische Truppen erobern Taschkent, die Hauptstadt des gleichnamigen zentralasiatischen Khanats. 1867 wird Taschkent Hauptstadt des russischen Generalgouvernements Turkestan.  
JULI
  • 14.7.
    Einer britisch-französische Seilschaft unter Leitung von Edward Whymper (1840-1911) gelingt die Erstbesteigung des 4.478m hohen Matterhorns in den Alpen. Vier der sieben Bergsteiger kommen beim Abstieg ums Leben.  
AUGUST
  • 14.8.
    In der Gasteiner Konvention regeln Preußen und Österreich die Verwaltung der 1864 von Dänemark übernommenen Herzogtümer Schleswig und Holstein. Das Herzogtum Lauenburg wird gegen eine Entschädigungszahlung an Österreich mit Preußen in Personalunion verbunden.  
OKTOBER
  • 4.10.
    Der französische Kaiser Napoleon III. gibt dem preußischen Ministerpräsidenten und Außenminister Otto von Bismarck in Biarritz eine informelle Neutralitätserklärung für den Fall eines preußisch-österreichischen Krieges.
  • In Wien nimmt die erste Pferdestraßenbahn ihren Betrieb auf.
  • 15.-18.10.
    Auf der Gesamtdeutschen Frauenkonferenz in Leipzig gründen Louise Otto-Peters, Auguste Schmidt und Marie Löper-Houselle (1837-1916) den Allgemeinen Deutschen Frauenverein (ADF). Der Verein setzt sich für das Recht der Frauen auf Bildung, Erwerbsarbeit und Zugang zum Universitätsstudium ein.
  • 18.10.
    Der britische Premier- und Außenminister Henry John Temple Viscount Palmerston (1784-1865) stirbt in Brocket Hall/Hertforddshire.  
DEZEMBER
  • 4.12.
    Der katholische Theologe Adolf Kolping (1813-1865) stirbt in Köln.
  • 10.12.
    Nach dem Tod König Leopolds I. (1790-1865) von Belgien folgt ihm sein Sohn Leopold II. (1835-1909) auf dem Thron.
  • 17.12.
    Franz Schuberts (1797-1828) 8. Sinfonie, "Die Unvollendete", wird in Wien uraufgeführt.
  • 18.12.
    Der 13. Verfassungszusatz tritt in Kraft: Damit ist in allen Bundesstaaten und Territorien der USA die Sklaverei verboten.  
AUßERDEM:
  • Claude Bernard (1813-1878): Einführung in das Studium der experimentellen Medizin (wissenschaftliche Abhandlung)
  • Wilhelm Busch: Max und Moritz (Bildergeschichte)
  • Lewis Carroll (1832-1898): Alice im Wunderland (fantastischer Roman)
  • Jules Verne (1828-1905): Von der Erde zum Mond. Direktflug in 97 Stunden und 20 Minuten (utopischer Roman)

Dorlis Blume
6. September 2014

lo