Chronik 1869

JANUAR
  • Die französische Schauspielerin Sarah Bernhardt (1844-1923) feiert ihren ersten großen Erfolg im Pariser Theater Odeon. Mit ihrem ausdrucksstarken Darstellungsstil avanciert sie zu einer der populärsten Schauspielerinnen ihrer Zeit.  
FEBRUAR
  • 6.2.
    Die griechische Regierung unterwirft sich der Forderung der Großmächte, alle Beziehungen zu den Aufständischen auf der osmanischen Insel Kreta abzubrechen. 1868 hatten sich die christlichen Bewohner Kretas erhoben und die Vereinigung der Insel mit Griechenland gefordert.
  • 11.2.
    In Madrid tritt nach der Revolution von 1868 und dem Sturz von Königin Isabella II. (1830-1904) die konstituierende Versammlung, die Cortes, zusammen. Die Progressisten bilden die Mehrheitspartei und sprechen sich wie die Unionisten für eine konstitutionelle Monarchie aus. Es findet sich allerdings bis 1870 kein Fürst, der die spanische Krone annehmen will.
  • 18.2.
    Mit der Uraufführung des vollständigen "Deutschen Requiems" im Leipziger Gewandhaus wird der in Wien lebende deutsche Komponist Johannes Brahms (1833-1897) schlagartig berühmt. Das Werk basiert auf Luthers deutscher Bibelübersetzung.  
MäRZ
  • 1.3.
    Der britische Premierminister William Ewart Gladstone (1809-1898) legt im Unterhaus seine Reformpläne für Irland vor. Danach soll die anglikanische Kirche in Irland als Staatskirche aufgehoben werden, um die Konfliktsituation im überwiegend katholischen Irland zu entschärfen. Ein entsprechendes Gesetz wird im Juni vom Parlament verabschiedet.
  • 6.3.
    Der russische Chemiker Dimitri Iwanowitsch Mendelejew (1834-1907) veröffentlicht seine Forschungen zu einem Periodensystem der chemischen Elemente. Durch die Anordnung nach dem Atomgewicht spiegelt dieses System die regelmäßige Struktur in den Eigenschaften der Elemente wider und ermöglicht die Vorhersage noch unentdeckter chemischer Elemente.
  • 8.3.
    Der französische Komponist Hector Berlioz (1803-1869) stirbt in Paris.  
MAI
  • 9.5.
    In München wird der bis heute bestehende deutsche Alpenverein gegründet. Seine Ziele sind die Förderung des Bergsteigens sowie die Erschließung und Erforschung der Bergwelt.  
JUNI
  • 17.6.
    König Wilhelm I. von Preußen weiht im Jadegebiet den ersten preußischen Nordseekriegshafen ein, der nach ihm auf den Namen "Wilhelmshaven" getauft wird. Preußen hatte das Gebiet am Jadebusen 1853 dem Großherzog von Oldenburg abgekauft, um dort einen Kriegshafen einzurichten.
  • 21.6.
    Die neue Gewerbeordnung des Norddeutschen Bundes schafft ein einheitliches liberales Gewerberecht. Sie sieht keine Verbote und Strafverfolgungen bei Streiks und Aussperrungen mehr vor, hält jedoch das Koalitionsverbot weitgehend aufrecht.
  • 29.6.
    Das serbische Parlament, die Skuptschina, beschließt die Einführung einer liberalen Verfassung. Fürst Milan IV. (1854-1901), den die Skuptschina zum Landesfürsten proklamiert hatte, folgt diesem liberalen Kurs jedoch nicht und errichtet in Serbien ein autoritäres Regime.
  • 30.6.
    Erste Sitzung des Berliner Magistrats im "Roten Rathaus", dem heutigen Sitz des Regierenden Bürgermeisters von Berlin. Das 1861 bis 1869 von dem Architekten Hermann Friedrich Waesemann (1813-1879) mit Anklängen an die Architektur der italienischen Renaissancepaläste errichtete Gebäude erhielt seinen Namen wegen seiner roten Ziegelfassade.  
JULI
  • 3.7.
    König Wilhelm I. von Preußen verkündet als Vorsitzender des Norddeutschen Bundes das "Gesetz, betreffend die Gleichberechtigung der Konfessionen in bürgerlicher und staatsbürgerlicher Beziehung." Die Teilname an der Gemeinde- und Landesvertretung und die Bekleidung öffentlicher Ämter sollen künftig vom religiösen Bekenntnis unabhängig sein.  
AUGUST
SEPTEMBER
  • 8.9.
    Beginn des "Empire libéral", des liberalen Kaiserreichs in Frankreich: Napoleon III. kommt der wachsenden Opposition mit einem "Senatskonsult" entgegen, in dem er den Kammern das Recht der Gesetzesinitiative und das Budgetbewilligungsrecht zugesteht und die Minister auch vom Vertrauen einer Mehrheit im Parlament abhängig macht.
  • 22.9.
    Im Münchner Nationaltheater findet anlässlich des Geburtstags des bayerischen Königs Ludwig II. (1845-1886) die Uraufführung von Richard Wagners Oper "Rheingold" als erstem Teil der Tetralogie "Der Ring des Nibelungen" statt.  
NOVEMBER
  • 17.11.
    Der Suezkanal wird nach zehnjähriger Bauzeit von der französischen Kaiserin Eugénie (1826-1920) eröffnet. Durch die Verbindung von Mittelmeer und Rotem Meer wird der Seeweg zum östlichen Afrika und nach Indien erheblich verkürzt. Die Mehrheit der Kanalaktien befindet sich in britischem und französischem Besitz.  
DEZEMBER
  • 8.12.
    Papst Pius IX. (1792-1878) eröffnet in Rom das Erste Vatikanische Konzil. Auf der Tagesordnung der bis September 1870 andauernden Zusammenkunft katholischer Bischöfe und Würdenträger stehen unter anderem Thesen des Papstes aus dem 1864 veröffentlichten "Syllabus errorum", einem Katalog von 80 so genannten Zeitirrtümern.
  • 10.12.
    Der Gouverneur des US-Bundesstaats Wyoming, John A. Campbell (1811-1869), unterzeichnet ein Gesetz, das Frauen das Wahlrecht verleiht.
  • Der deutsche Chemiker Lothar Meyer (1830-1895) stellt als Ergebnis jahrelanger Forschung ein natürliches periodisches System der chemischen Elemente vor. Er kommt dabei ohne dessen Publikation zu kennen zu denselben Ergebnissen wie der russische Chemiker Mendelejew, der seine Forschungsergebnisse bereits im Februar veröffentlicht hatte.  
AUßERDEM:
  • Ignaz von Döllinger (1799-1890): Der Papst und das Konzil (theologische Schrift)
  • Leo N. Tolstoi (1828-1910): Krieg und Frieden (Roman)

Dorlis Blume
4. September 2014

lo